Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Dienstag, 21. Mai 2024
„Sehr gut in allen Belangen"

ETM Testmagazin: Jura E8 räumt beim Einzeltest ab

Kleingeräte | Dominik Schebach | 15.11.2023 | | 4  
Angetan zeigten sich die Tester von ETM auch von J.O.E., der Jura Operating Experience-App. Angetan zeigten sich die Tester von ETM auch von J.O.E., der Jura Operating Experience-App. (© Jura) Voll des Lobes zeigten sich die Experten des renommierten deutschsprachigen ETM Testmagazins nach dem vierwöchigen Dauertest der neuen Generation der Jura E8: Der Vollautomat überzeugte mit vorbildlicher Qualität, intuitiver Bedienung sowie dem modernen und leisen Mahlwerk P.A.G.2, weswegen auch die Höchstnote „Sehr gut“ vergeben wurde. Großen Anklang fanden zudem der maßvolle Stromverbrauch und J.O.E., die Jura Operating Experience-App.

Die vierte Generation der beliebte E8 wurde Anfang September vorgestellt. Jetzt fährt das Modell bereits seinen ersten Erfolg ein. „Die Jura E8 ist ein edler Allrounder, dessen Technik in allen Teilen verlocken kann“ – so bringt das ETM Testmagazin die Vorteile auf den Punkt und verleiht dem Vollautomaten mit einem Resultat von 96,1 % die Bestnote „Sehr gut“. Besonders angetan hatte es den Testern die sanfte Lautstärke und der „dunkle“ Ton des P.A.G.2 Mahlwerks. Dank präzisem Mahlvorgang kann die E8 während des Brühens alle wesentlichen Aromen aus dem Bohnenpulver herausholen und so laut ETM Testmagazin für wahre Genusserlebnisse sorgen. Ebenso hervorgehoben wurde das Bedienerlebnis mit J.O.E.: Mit der digitalen Applikation könne das Modell mit seinen 17 verschiedenen Kaffeespezialitäten bequem und intuitiv mit dem Handy oder Tablet bedient werden.

„Die Experten sind zum Schluss gekommen, dass die E8 das ideale Modell für all jene Verbraucherinnen und Verbraucher ist, die Espresso, Cappuccino und Co als wirkliches Genusserlebnis ansehen und die Kaffeezubereitung an ihre persönlichen Ansprüche anpassen wollen. Wir freuen uns sehr über das positive Feedback des ETM Testmagazins, da es eine weitere Anerkennung  für unser Streben nach Innovation und Perfektion ist“, betont Annette Göbel, Leitung Verkaufsförderung von Jura Österreich.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (4)

  1. Qualität hat nun einmal ihren Preis. 20 Jahre hat mein Vollautomat bei täglichen Gebrauch ohne Reparatur gehalten. Ich würde nie eine andere Marke kaufen.

  2. Wenn der anfallenende Platikabfall von der Filterpatrone und deren Verpackung über die Lebensdauer der Maschine mit in die Bewertung einbezogen worden wäre? Dann o Gott die sauberen Schweizer..

    1. Solche Tests darf man nicht so ernst nehmen und Filterpatronen gibt es in vielen Maschinen. Aber ich würde persönlich keine Jura kaufen selbst wenn mir 100 Leute erklären, dass der Trester nicht schimmelig wird und mich irgendwelche Verkaufsförderer von Jura in den diversen Shops begeistern wollen. Hatte eine Jura und kaufe nie wieder eine, die Nachfolgekosten von Service etc. sind viel zu hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden