Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Montag, 22. April 2024
Internet-Wechselservice senkt Hürde beim Provider-Tausch

A1 Internet-Tarife mit gratis MESH und bis zu 500 Euro Bonus

Telekom | Dominik Schebach | 21.02.2024 | |  
A1 bietet Glasfaser-Neukunden nun zusätzlich ein MESH-Verstärkerset sowie monatliche Gutschriften. A1 bietet Glasfaser-Neukunden nun zusätzlich ein MESH-Verstärkerset sowie monatliche Gutschriften. (© A1) Was nützt der leistungsfähigste Glasfaseranschluss, wenn vor Ort die Brandbreite wegen der Bauart oder Größe des Gebäudes zu einem Daten-Rinnsal verkommt. A1 unterstützt Kunden nun auch in dieser Situation und bietet Neukunden ab heute zu ihrem A1 Internetprodukt ein kostenlos ein MESH-Verstärkerset an. Zusätzlich lockt der Betreiber die Kunden mit Boni bis zu 500 Euro in Form einer monatlichen Gutschrift.

Das A1 Glasfasernetz bietet fast grenzenlose Bandbreiten – aus dem Internet bis zum Modem zuhause. Was aber, wenn man im Schlafzimmer Netflix streamen möchte oder in der Küche an einer Videokonferenz teilnehmen will? Je nach Wohnung oder Haus und des Ortes, an dem das Modem steht, reduzieren sich die bis zu 1.000 Mbit/s schnell auf wenige Mbit/s – das Bild ruckelt, die Videokonferenz kommt ins Stocken.

Daher erhalten alle Neukundinnen und -Kunden ab dem 21.Februar zusätzlich zu ihrem A1Internetprodukt:kostenlos ein Mesh-WLAN Verstärker Set im Wert von 100 Euro

  • zusätzlich gibt es 300 Euro Bonus für A1 Internet 100 um 44,90 Euro/ Monat, womit sich die monatliche Belastung auf 32,40 Euro für 24 Monate reduziert.
  • 500 Euro Bonus gibt es für A1 Glasfaser Internet 500 um 64,90 Euro/ Monat, somit 44,07 Euro/ Monat für 24 Monate bzw. A1 Glasfaser Internet 1000 um 99,90 Euro/ Monat, somit 79,07 Euro/ Monat für 24 Monate.
  • keine jährliche Servicepauschale.

Auch bestehende A1 Internetkunden können ihr WLAN um einmalig 100 Euro mit dem A1 Mesh-WLAN Verstärker aufrüsten. Darüber hinaus ist bei allen A1 Internet Tarifen die Anmeldung von A1 Xplore TV Streaming ab 0 Euro möglich.

Warum MESH

MESH bezeichnet ein drahtloses Netzwerk, das aus mehreren Komponenten besteht und von allen Geräten, die im Netzwerk eingeloggt sind, als einheitliches WLAN erkannt wird. Damit ist es möglich, in vom Modem weit entfernten Räumen oder Stockwerken über das WLAN die gesamte Bandbreite des gewählten Tarifs abzurufen. Auch wenn man sich durch die verschiedenen Räume bewegt, stellt das Mesh WLAN Netzwerk durchgängige Internetverbindung auf der optimalen WLAN-Frequenz sicher.

„Never touch a running System“ gilt nicht mehr

Zusätzlich geht A1 mit einem eigenen Wechselservice in den Kampf um Neukunden, um für die Kunden die Hürde beim Wechsel des Internetanbieters zu senken. Denn mit dem A1 WLAN Wechselservice unterstützt das A1 Service-Team vor Ort oder telefonisch bei der Einrichtung des neuen WLAN und sorgt so dafür, dass man nicht jedes verbundene Gerät einzeln ins neue WLAN integrieren muss. Das soll den Nutzern gerade bei Geräten wie smarten Wetterstationen oder anderen Smart Home-Anwendungen, die oft über sehr komplizierte Einstellungs-Menüs verfügen, jede Menge Zeit und Nerven sparen. Damit gilt das Sprichwort „Never touch a running System“ nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden