Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Montag, 15. April 2024
„Ohne Stromnetzwende, keine Energiewende!“

PV Austria fordert rasche Verabschiedung des neuen E-Wirtschaftsgesetzes

Photovoltaik Energiezukunft | Julia Jamy | 23.02.2024 | |  
Für einen raschen PV-Ausbau braucht es den Beschluss des neuen E-Wirtschaftsgesetzes (ElWG) bis zum Sommer dieses Jahres, wie GF Vera Immitzer betont. Für einen raschen PV-Ausbau braucht es den Beschluss des neuen E-Wirtschaftsgesetzes (ElWG) bis zum Sommer dieses Jahres, wie GF Vera Immitzer betont. Der Bundesverband Photovoltaic Austria (PV Austria) fordert einen breiten politischen Konsens sowie eine schnelle Verabschiedung des neuen Elektrizitätswirtschaftsgesetzes (ElWG) nach dem heutigen Abschluss der Begutachtungsphase. „Das ElWG ist für eine moderne Strominfrastruktur unerlässlich. Jetzt müssen alle an einem Strang ziehen, um die Energiewende zu schaffen. Dafür braucht es dringend den raschen politischen Beschluss“, sagt Vera Immitzer, Geschäftsführerin von PV Austria.

Wie der Bundesverband mitteilt, seien im Entwurf bereits wichtige Punkte formuliert, die unabänderlich für den weiteren zukunftsorientierten PV-Ausbau notwendig sind: „Wir brauchen vor allem zwei Dinge: Transparenz und Planbarkeit. Netzentwicklungspläne, aus denen hervorgeht, wo und wann in Zukunft neue Einspeisekapazitäten vorhanden sein werden, sind dafür unumgänglich. Die Darstellung von den aktuell noch vorhandenen Einspeisekapazitäten auch auf den unteren Netzebenen, wo die PV-Anlagen tatsächlich angeschlossen werden, ist ein wichtiger Meilenstein, der im neuen Gesetz unbedingt abgebildet sein muss. Ebenso sind klare Fristen für den Netzanschluss das A und O.“, hebt Immitzer hervor.

Punktuelle Nachbesserungen seien im Bereich des flexiblen Netzzugangs und zur Klarheit der Netzanschlusskosten erforderlich. Zudem müssen Speicher in Zukunft von Netzgebühren befreit werden.

Dringend erforderlich

Für einen raschen PV-Ausbau brauche es den Beschluss des neuen E-Wirtschaftsgesetzes (ElWG) bis zum Sommer dieses Jahres. „Eine moderne Strominfrastruktur für Österreich ist mit dem ElWG zum Greifen nahe – wollen wir den Ausbau von Erneuerbaren in Österreich vorantreiben, braucht es einen raschen politischen Beschluss“, sagt Immitzer und betont: „Ohne Stromnetzwende, keine Energiewende!“

Diesen Beitrag teilen
An einen Freund senden