Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Sonntag, 19. Mai 2024
Neue Plattform startet im Spätsommer

Deutscher Online-Marktplatz Kaufland kommt nach Österreich

Hintergrund | Dominik Schebach | 08.04.2024 | |  
Kaufland will mit seinem Online-Marktplatz nach Österreich expandieren. Kaufland will mit seinem Online-Marktplatz nach Österreich expandieren. Das deutsche Handelsunternehmen Kaufland will mit seinem Online-Marktplatz nach Österreich expandieren. Ab Spätsommer sollen Kunden unter kaufland.at Produkte in mehr als 6400 Kategorien wie Wohnen, Eletronik, Garten & Baumarkt, Küche & Haushalt, Sport und Fashion finden. Für seine Verkaufsplattform für Österreich will Kaufland heimische und internationale Online-Händler gewinnen.

„Mit der Eröffnung unseres Marktplatzes in Österreich setzen wir einen weiteren großen Schritt auf unserem Expansionskurs. Im Land gibt es noch kaum lokale Marktplatzanbieter mit einem ähnlich breit aufgestellten Sortiment wie wir es bieten. Dazu besitzt Kaufland in Österreich eine Markenbekanntheit von 40%. Diese Chance wollen wir mit unserem Marktplatz nutzen. Wir freuen uns daher sehr, ab Spätsommer den Österreichern eine Auswahl von Millionen Produkten aus tausenden Kategorien zu bieten, die sie bequem online bestellen und nach Hause geliefert bekommen“, erklärt  Gerald Schönbucher, Vorstand von Kaufland e-commerce. Damit expandiert der Marktplatz erstmals in ein Land, in dem Kaufland nicht stationär vertreten ist.

Kaufland kooperiert bei seiner Verkaufsplattform mit Online-Händlern, die ihre Artikel im eigenen Namen auf dem Marktplatz anbieten. Kunden sollen zu jedem Artikel neben dem Preis und den Produktinformationen auch die Infos zum jeweiligen Händler finden. Die Ware erhalten die Kunden dann direkt vom Verkäufer. Sollten Kunden Rückfragen zum Artikel oder der Bestellung haben, bietet Kaufland als Kundenservice eine Hotline sowie ein Online-Kontaktformular an. Als Zahlungsmittel werden zu Beginn Paypal, Rechnungs- und Ratenkauf, Sofortüberweisung und Kreditkarte zur Verfügung stehen. Der Launch soll im Spätsommer dieses Jahres erfolgen.

Verkaufsplattform für heimische Online-Händler

Derzeit ist Kaufland dabei, Händler für seine Plattform zu suchen. Online-Händler können sich laut Unternehmen ab sofort registrieren. Dabei lockt Kaufland mit Frühstarter-Rabatten und gesonderten Konditionen. Außerdem können sie mit einer Registrierung nicht nur in Österreich, sondern auch auf den anderen Kaufland-Marktplätzen ihre Produkte verkaufen. Neben den Expansionsmöglichkeiten unterstützt Kaufland nach eigenen Angaben die Händler mit weiteren Services und Tools, wie kostenfreien Produktdaten-Übersetzungen oder dem Versand der Waren.

In Deutschland verzeichnet der Kaufland Marktplatz rund 32 Millionen Online-Besuchern im Monat, an die rund 45 Millionen Produkte abgesetzt werden. Vergangenes Jahr ist Kaufland zudem erstmals außerhalb von Deutschland in der Slowakei und Tschechien gestartet. In der Slowakei bieten derzeit 4.200 Händler bereits 6.5 Millionen Produkte auf dem Kaufland Marktplatz an. In Tschechien finden sich über 5.9 Millionen Artikel von rund 4.700 angemeldeten Händlern. Beide Marktplätze gehören bereits zu den größten Online-Marktplätzen im jeweiligen Land. Neben Österreich will Kaufland auch in Polen mit seinem Marktplatz starten.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden