Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Samstag, 25. Mai 2024
20% bzw. 30% unter Sollwert

Hisense Gorenje Austria setzt nachhaltige Akzente

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 19.04.2024 | |  
Hisense Gorenje Austria setzt weiter auf das Thema Energieeffizienz. Neue Produkte im Wasch- und Kühlsegment würden die Bilanz des Haushaltsgeräte-Herstellers in diesem Bereich noch einmal aufbessern, wie es in einer Aussendung heißt. Das Unternehmen drücke damit auf die Strompreisbremse und leiste gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz.

„Mit unserem Energieeffizienzklasse-A-Programm waren wir bei Waschmaschinen schon bisher eine treibende Kraft und sind nicht zuletzt deshalb zum österreichischen Marktführer in diesem Bereich aufgestiegen. Es war also naheliegend, den Schwerpunkt zu vertiefen und auf weitere Warengruppen auszudehnen“, erklärt Andreas Kuzmits, Geschäftsführer von Hisense Gorenje Austria.

Mit dem neuen Waschmaschinen-Modell WGPNEI14A2DTS gilt bei Gorenje ab sofort das Motto „Minus 20%“. Kuzmits dazu: „Unser 10-kg-WIFI-Gerät der neuen ‚Essential+‘-Serie liegt also noch einmal smarte 20% unter dem Sollwert für die bestmögliche Energieeffizienzklasse. Bei der Marke Hisense sind sogar bis zu 30% drinnen. In Kombination mit der ConnectLife-App, die energiesparende Waschprogramme und die optimalen Tageszeiten für die Waschgänge empfiehlt, können diese Werte noch einmal gesteigert werden.“

Die Strompreise sind ja nach wie vor eines der Hauptargumente für energieeffiziente Haushaltsgeräte. „Sie sind seit dem Höchststand zu Jahresbeginn 2023 zwar wieder etwas gesunken, im Jänner 2024 lagen sie laut der Österreichischen Energieagentur aber immer noch 10,6% höher als zwei Jahre davor“, berichtet Kuzmits.

Die signifikante Senkung des Verbrauchs könne der Preisentwicklung entgegenwirken und die Anschaffungskosten für energieeffiziente Geräte praktisch ausgleichen, wie der GF weiter anmerkt. „Mit einem Klasse-A-Kühlschrank spart man im Vergleich zu Geräten mit hohem Energieverbrauch rund 200 Kilowattstunden pro Jahr ein. Beim augenblicklichen Strompreis von durchschnittlich 35 Cent pro Kilowattstunde und mit einer etwa zehnjährigen Lebensspanne bedeutet dies 700 Euro Ersparnis. Gorenje-Kühlgeräte mit Energieeffizienz-Label A werden schon bald in Österreich erhältlich sein.“ Konkret heißt das: Ein Hisense-Gerät der Klasse A (RB440N4ACA) ist schon jetzt in Österreich erhältlich, Gorenje folgt im September 2024.

Doch nicht nur der Stromverbrauch werde mit den Haushaltsgeräten von Gorenje und Hisense gesenkt, sondern – damit zusammenhängend – auch die CO2-Emissionen: „Im Kühlschrank-Beispiel produziert man innerhalb von zehn Jahren 500 Kilogramm weniger Treibhausgase“, erklärt Kuzmits., laut dem sich Hisense Gorenje seiner Verantwortung bewusste ist: „Dass wir mit stromsparenden Geräten einen wichtigen Beitrag zur Klimawende leisten können, ist daher ein zusätzlicher Ansporn für unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung und das Team in Österreich.“

Hisense Gorenje Austria ist übrigens Teil der Hisense Europe Group, die wie andere Hersteller auch ambitionierte Nachhaltigkeitsziele verfolgt. Bis 2030 will man die interne Klimaneutralität erreichen, spätestens 2050 soll diese Vorgabe entlang der gesamte Lieferkette gelten.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden