Mittwoch, 18. Mai 2022
Konkurs und Umstrukturierung

DPA im Sanierungsverfahren

Multimedia | Die Redaktion | 16.11.2011 | |  

Der Distributor von Marken wie Magnat, Denon, Heco oder Sonoro mit Sitz in Wien befindet sich derzeit in einem Sanierungsverfahren mit Fremdverwaltung.

Das Unternehmen soll allerdings weitergeführt werden, zumindest ist dies das höchste Ziel, wie Produkt- und Marketingmanager Thomas Mandl bestätigt und weiter: „Wir haben einen Sanierungsplan eingereicht, ob der so umgesetzt wird, zeigt sich in den nächsten Tagen und Wochen. Wir wollen aber weiter machen mit der bestehenden Mannschaft.“ Dies ist ihm auch sehr wichtig, denn DPA zeichnete sich schon immer durch eine sehr hohe Kontinuität was das Team und die Ansprechpartner für den Handel betrifft aus. Auch der Außendienst soll unverändert bestehen bleiben, ebenso wie die Service-Ansprechpartner. So zumindest das erklärte Ziel. Was genau passieren wird, liegt nun in der Hand der Sanierungsverwaltung.

Zum Thema Warenengpässe: „Diese gibt es natürlich, aber wir wollen diesen Knoten möglichst schnell auflösen“, so Mandl. DPA gibt sich zuversichtlich für die Zukunft, die Rückmeldung aus dem Handel sei gut, „man hält uns die Stange“, was natürlich gerade in dieser Situation umso wichtiger ist. Weitere Details folgen, sobald es etwas Neues seitens DPA bzw. Sanierungsverwaltung gibt.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden