Dienstag, 18. Mai 2021
Neue Verkaufsgerüchte

3 will Orange

Telekom | Dominik Schebach | 25.11.2011 | |  
Neue Verkaufsgerüchte um Orange. Neue Verkaufsgerüchte um Orange.

Laut einem Bericht der Futurezone stehen die Verhandlungen um eine Übernahme von Orange durch 3 kurz vor dem Abschluss. Als Kaufpreis werden 1,35 Mrd Euro kolportiert. Weiters sollen die Infrastruktur und die Diskonttocher Yesss für 300 Mio Euro an A1 verkauft werden. Vorherige Gerüchte im September über einen Verkauf von Orange an T-Mobile werden von der Futurezone als bewusste Ablenkungsmanöver dargestellt.

Orange und 3 wollen die Nachrichten über die Verhandlungen nicht kommentieren. Mit 1,35 Mrd Euro würde Orange und der Finanzinvestor Mideuropean Partners denselben Preis erzielen, für den sie 2007 Orange übernommen haben. Im Jahr 2010 erzielte Orange einen Umsatz von 548 Mio Euro. Der Nettogewinn betrug 36,2 Mio Euro. Laut RTR verfügte Orange am Ende des zweite Quartals 2,34 Millionen Kunden, davon entfielen rund 700.000 Kunden auf Yesss! Mit anderen Worten ein Kunde wäre nach dieser Rechnung 3 rund 600 Euro wert. Einige Telekom-Insider gehen dann auch davon aus, dass der genannte Preis zu hoch gegriffen sei.

Mit einer Übernahme der Orange-Kunden (ohne Yesss) hätte 3 mit einem Schlag 3,84 Millionen Kunden, gegenüber 3,88 von T-Mobile/Telering und 5,175 Millionen Kunden von A1 – in SIM-Karten gerechnet. Dass Orange ein Übernahmekandidat ist, steht seit dem Frühjahr fest, als Orange International den Rückzug aus Minderheitenbeteiligungen angekündigt hat. Auch stehen mit dem Generationswechsel auf LTE in den kommenden Jahren große Investitionen an.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.