Mittwoch, 20. Oktober 2021
Sony Ericsson

Gerhard Sturm wird Head of Central Europe

Telekom | Dominik Schebach | 09.01.2012 | |  
Reorganisation bei Sony Ericsson: Der Österreicher Gerhard Sturm ist in Zukunft für die Customer Unit Central Europe verantwortlich. Reorganisation bei Sony Ericsson: Der Österreicher Gerhard Sturm ist in Zukunft für die Customer Unit Central Europe verantwortlich.

Bei Sony Ericsson schreitet die Reorganisation des Unternehmens weiter voran. Wie berichtet wird ja Sony auch die Anteile von Ericsson am Joint Venture übernehmen. Inzwischen tut sich aber auch organisatorisch einiges: Der Österreicher Gerhard Sturm übernimmt die Leitung der neugeschaffenen Business Unit Central Europe.

Damit kommt es auch zu einem Sesselrücken innerhalb des Untenrehmens: Luc van Huystee, Vice President und Head of MU DACHNL (Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande), und Andrea Gaal, General Manager und Head of MU CE (Central Eastern Europe), werden Aufgaben für die globale Organisation übernehmen.

Gerhard Sturm ist seit 2006 bei Sony Ericsson und war zuletzt als General Manager für Spanien und Portugal verantwortlich. In seiner neuen Position leitet der 38-Jährige als Vice President  die Customer Unit Central Europe, mit Hauptsitz in Düsseldorf. Die CU setzt sich zusammen Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Liechtenstein, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn.

„Ich freue mich auf meine neue Position insbesondere in dieser aufregenden Unternehmensphase. Mit unseren besonderen Xperia Smartphones auf Android-Basis, die eine Schlüsselrolle in Sonys integriertem Ansatz der vier Bildschirme spielen, sind wir für die Wünsche unserer Kunden nach anspruchsvoller Kommunikation und Unterhaltung bestens vorbereitet,“ kommentiert Gerhard Sturm.

Sturm kam 2006 zu Sony Ericsson, wo er zunächst die Marketingaktivitäten in Spanien und Portugal und dann auch den Vertrieb verantwortete. Zuletzt bekleidete er die Position als General Manager für beide Länder. Zuvor sammelte er  internationale Erfahrung im Bereich FMCG bei L’Oréal: zunächst in Österreich, von wo aus er im Jahr 2000 nach Spanien wechselte und zwei Jahre später die Marketingleitung der L’Oréal Marke Giorgio Armani in Spanien übernahm.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

23 − = 19

An einen Freund senden