Mittwoch, 20. Oktober 2021
CES: Nokia Lumia 900

Neues Flaggschiff in Las Vegas

Telekom | Dominik Schebach | 10.01.2012 | |  
Mit dem Lumia 900 setzt Nokia seine Windows Phone-Strategie fort. Das Smartphone soll den Finnen den Neustart in den USA ermöglichen. Mit dem Lumia 900 setzt Nokia seine Windows Phone-Strategie fort. Das Smartphone soll den Finnen den Neustart in den USA ermöglichen.

Auf dem nordamerikanischen Markt hat sich Nokia in den vergangenen Jahren besonders schwer getan. Nun haben die Finnen auf der diesjährigen CES in Las Vegas ein neues Flaggschiff vorgestellt, das genau auf diesem Markt punkten soll: Das Nokia Lumia 900. Gleichzeitig das erste LTE-Mobiltelefon des Handyherstellers.

Nach dem Launch des Lumia 800 und 710 ist das der nächste Streich in der Windows Phone-Strategie von Nokia-CEO Stephen Elop. Den Wiedereinstieg in Nordamerika soll vor allem auch eine Partnerschaft mit AT&T vorantreiben. Der US-Telekom-Gigant wird das Gerät anfänglich exklusiv in den USA vertreiben und dem Vernehmen nach gemeinsam mit Nokia und Microsoft auch ein entsprechendes Marketingbudget bereitstellen.

Design- und Ausstattungsmäßig lehnt sich das Lumia 900 an dem bereits in Europa erhältlichen Lumia 800 an. Allerdings verfügt das Gerät über ein 4,3 Zoll statt 3,7 Zoll Display. Die Auflösung des AMOLED-Displays beträgt 480 x 800 Pixel. Zusätzlich zu HSDPA unterstützt das Smartphone LTE, wodurch im LTE-Netz von AT&T Downloadraten von bis zu 100 Mbit/s ermöglichen soll.

Ob und wann das Lumia 900 in Europa auf den Markt kommt, ließ Nokia offen. Spätestens zum Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar wird man da wohl mehr wissen.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 + 2 =

An einen Freund senden