Samstag, 28. Januar 2023
Electrolux: Stefano Marzano wird Chief Design Officer

Neuer Designer, neue Möglichkeiten

Hausgeräte | Die Redaktion | 11.01.2012 | |  Archiv

Stefano Marzano wurde zum Chief Design Officer ernannt und wird in dieser bei Electrolux neu geschaffenen Rolle alle Designkompetenzen der Gruppe bündeln und leiten. Diese Änderung soll es Electrolux ermöglichen, innovative Lösungen noch besser und schneller auf den Markt zu bringen.

Die Strategie von Electrolux konzentriert sich darauf, weiterhin innovative und durchdachte Lösungen zu entwickeln, die auf Erkenntnissen über Endverbraucher basieren. Mit Marzano als neuem Chief Design Officer hat Electrolux nun eine formelle Struktur – das „Innovation Triangle“ – für die Produktentwicklung des Unternehmens geschaffen. Ziel dieses Innovation Triangle ist es, die Synergien der Funktionen Forschung & Entwicklung, Marketing und Design während des gesamten Entwicklungsprozesses auszubauen und Kunden und Konsumenten dabei noch stärker in den Fokus zu rücken. Das wird es Electrolux ermöglichen, noch relevantere, innovativere Lösungen zu finden und diese noch schneller auf den Markt zu bringen.

Stefano Marzano ist einer der angesehensten und prominentesten Designer im heutigen Geschäftsleben, und ich freue mich sehr und bin stolz darauf, ihn in meinem Team willkommen zu heißen. Die Ernennung des ersten Chief Design Officer in der Geschichte des Konzerns ist ein Beweis für den hohen Stellenwert, den Electrolux dem Design gemeinsam mit F&E und Marketing als Kernfunktion der Innovation einräumt. Electrolux ist in der Umstellung von einem produktionsorientierten Unternehmen zu einem modernen, konsumentenorientierten Unternehmen weit fortgeschritten. Marzano wird diese Entwicklung mit seiner Erfahrung und vielfach bewährten Kreativität weiter vorantreiben„, so Keith McLoughlin, President und CEO von Electrolux.

Stefano Marzano, geboren 1950, blickt auf eine langjährige Karriere bei Royal Philips Electronics zurück, wo er in den letzten 20 Jahren als Chief Design Officer tätig war. Bis 1998 war er Professor an der Domus Academy in Mailand. Von 1999–2001 war er Gastprofessor am Polytechnikum Mailand, dem Politecnico di Milano. Marzano ist auch Autor und Herausgeber mehrerer Bücher zum Thema Design.

Er ist Mitglied des European Design Leadership Board und gehört Beiräten von Designschulen in aller Welt an. Marzano ist Vorsitzender des Beirats der Fakultät der Technischen Universität Eindhoven für Industriedesign und Gründungsdekan der THNK, The Amsterdam School of Creative Leadership. Er ist Inhaber mehrerer Ehrendoktorate für Design von der Sapienza Universität Rom und der Hong Kong Polytechnic University. 2005 wurde er von Businessweek zu einem von vier globalen „Best Leaders: Innovators“ ernannt. 2001 wurde er vom World Technology Network mit dem World Technology Award for Design ausgezeichnet.

„Ich bewundere Electrolux mit seinem traditionsreichen Erbe und seinen großartigen Marken, und ich teile die Werte des Unternehmens uneingeschränkt. Ich bin stolz, auf dieser herausfordernden, inspirierenden Reise in das Unternehmen und in die Konzernleitung einzutreten. Es wird spannend sein, die Entwicklung wichtiger Innovationen, die für das Leben der Kunden und Konsumenten in aller Welt wichtig sind, mithilfe des Innovation Triangle voranzutreiben“, so Stefano Marzano.

Electrolux betreibt weltweit sieben Design Centers. Das Hauptzentrum ist gemeinsam mit anderen Konzernfunktionen im schwedischen Stockholm angesiedelt. Weitere Industrial Design-Zentren liegen in Nordamerika, Brasilien, Italien, Singapur und Australien.

Henrik Otto, Senior Vice President of Global Design, bleibt in seiner derzeitigen Funktion und wird an Marzano berichten.

Weitere Infos über Stefano Marzano, Electrolux und Design auf: www.electrolux.com/design

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden