Freitag, 19. August 2022
Sein oder nicht Sein

BlackBerry 10 tritt vor den Vorhang

Telekom | Dominik Schebach | 31.01.2013 | Bilder | |  Archiv
Das Touchscreen-Smartphone BlackBerry Z10 ist eines von zwei neuen Modellen, das mit der neuen Plattform vorgestellt wurde. Das Touchscreen-Smartphone BlackBerry Z10 ist eines von zwei neuen Modellen, das mit der neuen Plattform vorgestellt wurde.

Der arg vom Markt gebeutelte Hersteller RIM hat sein lang erwartetes Betriebssystem BlackBerry 10 und dazu gleich zwei neue LTE-Smartphones vorgestellt. Nach den schweren Verlusten in den vergangenen Jahren hofft das Unternehmen damit das Comeback zu schaffen. Es geht um Sein oder nicht Sein für die Kanadier.

„Mit dem Start des völlig neu überarbeiteten BlackBerry bieten wir eine komplett neue mobile Nutzererfahrung“, so Thorsten Heins, Präsident und CEO von BlackBerry. Die Benutzeroberfläche lässt sich mit Gesten leicht bedienen und soll schnellen Zugang zu den wichtigsten Funktionen bieten. So laufen im allzeit präsenten Hub alle Kommunikationsstränge wie E-Mails, Messenger oder Social Media zusammen. Mit einer Peek-Funktion kann der Hub jederzeit eingesehen werden.

BlackBerry Flow erleichtert wiederum die Bedienung des Geräts mit einer Hand indem Features und Applikationen gewissermaßen ineinanderfließen. Die beruflichen von den Privaten Anwendungen und Daten wiederum trennt BlackBerry Balance. Weitere Verbesserungen betreffen zB den Browser, die Kamera-Software, die Integration von Skype und die Verwaltung von Inhalten, Aufgaben oder Kalenderereignissen.

Die Smartphones BlackBerry Z10 (nur Touchscreen) sowie BlackBerry Q10 (Touchscreen und Tastatur) sollen als attraktive Endgeräte die Endkunden wieder zurückholen. Sie werden als erstes in einigen Schlüsselmärkten eingeführt. Weltweit sollen die Geräte ab April verfügbar sein.

Für den Erfolg von BlackBerry sind aber nicht nur die neue Plattform und die Endgeräte entscheidend. Auch die Entwickler müssen auf den Zug aufspringen. In den vergangenen Monaten hat RIM dazu einige reite Kampagnen gefahren. Derzeit gibt es rund 70.000 BB10-Anwendungen im BlackBerry-Store.

Bilder
Gewohnt mit Tastatur präsentiert sich der BlackBerry Q10.
Gewohnt mit Tastatur präsentiert sich der BlackBerry Q10.
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden