Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Montag, 15. April 2024
Neue Scheine für Europa

OeNB startet Schulungsprogramm

Hintergrund | Dominik Schebach | 21.02.2013 | Bilder | |  Archiv
Die neuen Banknoten kommen ab Mai in Umlauf. Die neuen Banknoten kommen ab Mai in Umlauf.

Ab 2. Mai kommen die neuen Euro-Scheine der zweiten Euro-Serie in Umlauf. Den Anfang wird die 5-Euro-Banknote machen. Die Serie trägt den Namen der phönizischen Königstochter Europa. Ihr Porträt ist im Wasserzeichen und im Hologramm sichtbar. Aber das wird nicht das einzige verbesserte Sicherheitsmerkmal sein, über das die Schulungsprogramme der Österreichischen Nationalbank berichten werden.

Zusätzlich enthalten die neuen Banknoten verbesserte Sicherheitsmerkmale, wie zum Beispiel die Smaragd-Zahl, deren Farbe sich beim Kippen der Banknote von smaragdgrün zu tiefblau verändert. Die neuen Euro-Banknoten werden in den nächsten Jahren nach und nach in aufsteigender Reihenfolge eingeführt. Die bisherigen Stückelungen in 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro sowie ihre Hauptfarben werden beibehalten. Beide Serien werden parallel zueinander in Österreich als gesetzliches Zahlungsmittel gelten.

Der Termin, zu dem die erste Euro-Banknotenserie ihre Gültigkeit verliert, wird weit im Voraus bekannt gegeben; die Banknoten der ersten Serie können jedoch für unbefristete Zeit bei der Österreichischen Nationalbank (OeNB) umgetauscht w erden.

Schulungsangebot

Um die Unternehmen mit der neuen 5-Euro-Banknote vertraut zu machen, startet die OeNB österreichweit mit einem eigenen Schulungs- und Informationsangebot. Inhaltlich liegt der Fokus auf den Sicherheitsmerkmalen der neuen 5-Euro-Banknote, auch die Echtheitsprüfung mit der bewährten Prüfmethode „Fühlen-Sehen-Kippen“ wird wiederum veranschaulicht.

Für die Region Ost (Wien, Niederösterreich und Burgenland) finden in den Monaten April und Mai 2013 in der OeNB in Wien Informationsveranstaltungen für Kassiere statt. Die festgelegten Termine werden auf der OeNB-Homepage (www.oenb.at) bekannt gegeben.

Außerdem bietet die OeNB in Wien für die Region Ost bereits ab März 2013 kostenlose Schulungen für Multiplikatoren an, die das erworbene Wissen innerhalb ihrer Unternehmen weitergeben. Die Multiplikatoren-Schulungen können terminlich unter Bargeld.Schulung@oenb.at individuell vereinbart werden und bei entsprechender Teilnehmeranzahl auch vor Ort stattfinden.

Für Schulungsprogramme in den anderen Bundesländern nehmen Sie bitte mit den OeNB-Zweiganstalten Kontakt auf:

Region Nord: Oberösterreich: linz@oenb.at

Salzburg: salzburg@oenb.at

Region Süd: Steiermark und Kärnten: regionsued@oenb.at

Region West: Tirol und Vorarlberg: regionwest@oenb.at

Bilder
Die Smaragd-Zahl ändert ihre Farbe beim Kippen von smaragdgrün zu tiefblau.
Die Smaragd-Zahl ändert ihre Farbe beim Kippen von smaragdgrün zu tiefblau.
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden