Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Sonntag, 26. Mai 2024
Smartphone-Betriebssysteme

IDC: Windows Phone überholt BlackBerry

Telekom | Dominik Schebach | 09.08.2013 | |  Archiv
Nokia ist die treibende Kraft hinter dem starken Wachstum des Betriebssystem Windows Phones. Nokia ist die treibende Kraft hinter dem starken Wachstum des Betriebssystem Windows Phones.

Vier von fünf Smartphones werden mit Android betrieben. Zu diesem Ergebnis kommt der internationale Marktforscher IDC in seiner jüngsten Erhebung zu Smartphone-Betriebssystemen. Das stärkste Wachstum konnte allerdings Windows Phones verzeichnen. Dieses Betriebssystem überholte im zweiten Quartal erstmals BlackBerry bei den ausgelieferten Geräten.

Insgesamt wurden im zweiten Quartal weltweit 236,4 Millionen Smartphones ausgeliefert. Eine Steigerung von 51% gegenüber dem Vergleichszeitraum 2012. Prozentuell (+77,6%) konnte dabei Windows Phone am stärksten zulegen, noch vor Android, das um 73,6% zulegte. Der Unterschied besteht allerdings in den produzierten Geräten und da steht es 8,7 Millionen Stück zu 187,4 Millionen Stück, bzw 79,9% zu 3,7% in Marktanteilen zugunsten von Android.

„Im vergangenen Quartal sahen wir, wie Windows Phone BlackBerry überholte, und der Trend setzte sich fort“, erklärte Ryan Reith, Programm Manager im IDC Mobility Tracker Programm. „Nokia war dabei die treibende Kraft hinter Windows Phones und wir gehen davon aus, dass sich dies fortsetzen wird. Da immer mehr Hersteller mit Android in den Smartphone-Markt drängen, könnte Windows Phone allerdings als Unterscheidungsmerkmal auch für andere Hersteller attraktiv werden.“

Top Smartphone Operating Systems, Shipments, and Market Share, 2013 Q3 (Units in Millions)

Operating System

2Q13 Unit Shipments

2Q13 Market Share

2Q12 Unit Shipments

2Q12 Market Share

Year-over-Year Change

Android

187.4

79.3%

108

69.1%

73.5%

iOS

31.2

13.2%

26

16.6%

20.0%

Windows Phone

8.7

3.7%

4.9

3.1%

77.6%

BlackBerry OS

6.8

2.9%

7.7

4.9%

-11.7%

Linux

1.8

0.8%

2.8

1.8%

-35.7%

Symbian

0.5

0.2%

6.5

4.2%

-92.3%

Others

N/A

0.0%

0.3

0.2%

-100.0%

Total

236.4

100.0%

156.2

100.0%

51.3%

Quelle: IDC Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker (August 2013)

An Bedeutung verloren hat Apples iOS. Zwar wuchs der Geräteabsatz auf 31,2 Millionen Stück (+20%), der Marktanteil sank allerdings von 16,6 auf 13,2%. Diese Delle führt IDC darauf zurück, dass seit dem Launch des iPhone 5 Apple kein neues Produkt auf den Markt gebracht hat. Allerdings erwarten sich die Marktforscher von IDC, dass sich Apple mit einem neuen iPhone-Modell im zweiten Halbjahr die Marktanteile zurückholen kann.

Während Apple allerdings in einer starken Position ist, bleibt BlackBerry weiter unter Druck. Mit 6,8 Millionen ausgelieferten Stück Smartphones erreicht das Unternehmen einen Marktanteil von 2,9%. Im Vorjahr konnten die Kanadier noch 4,9% des Marktes für sich beanspruchen. Einen Hoffnungsschimmer sehen die IDC-Marktforscher allerdings in der neuen Plattform BB10. Allerdings benötige BlackBerry noch Zeit um sich zu stabilisieren und die Nutzer von dem neuen Betriebssystem zu überzeugen.

Top Android Smartphone Vendors, Shipments, and Market Share, 2013 Q3 (Units in Millions)

Vendor

2Q13 Unit Shipments

2Q13 Market Share

2Q12 Unit Shipments

2Q12 Market Share

Year-over-Year Change

Samsung

73.3

39.1%

48

44.4%

52.7%

LG

12.1

6.5%

5.8

5.4%

108.6%

Lenovo

11.4

6.1%

4.9

4.5%

132.7%

Huawei

10.2

5.4%

6.5

6.0%

56.9%

ZTE

10.2

5.4%

6.4

5.9%

59.4%

Others

70.2

37.5%

36.4

33.7%

92.9%

Total

187.4

100.0%

108.0

100.0%

73.5%

 Source: IDC Worldwide Mobile Phone Tracker, August 7, 2013

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden