Mittwoch, 28. September 2022
Erfolgreiches Doppel geht in die nächste Runde

Jura und Roger Federer verlängern Werbe-Kooperation

Hausgeräte | Dominik Schebach | 07.01.2016 | |  Archiv
Roger Federer und JURA CEO Emanuel Probst beim Handshake zur Vertragsverlängerung. Roger Federer und JURA CEO Emanuel Probst beim Handshake zur Vertragsverlängerung.

Die erfolgreiche Schweizer Werbe-Kooperation zwischen dem Vollautomatenhersteller Jura und Roger Federer wird fortgesetzt. Der Tennisprofi agiert bereits seit 2006 als Markenbotschafter für das Unternehmen. Nun wurde die Zusammenarbeit bis 2020 verlängert.

„In den vergangenen Jahren hat sich Jura enorm weiterentwickelt. Die Marke ist noch fokussierter und hat weltweit an Substanz und Sichtbarkeit zugelegt. Ich freue mich, den Weg von Jura weiterhin aktiv begleiten zu dürfen“, sagt der siebenfache Wimbledon-Rekordsieger Roger Federer über die Partnerschaft. „Als Kaffee- und Designliebhaber bin ich absolut von der Marke Jura und ihren Produkten überzeugt.“

Die Freude beruht auf Gegenseitigkeit, wie Jura CEO Emanuel Probst betont: „Unsere Zusammenarbeit war von Anfang an auf Langfristigkeit ausgelegt. Roger Federer ist für uns der ideale Markenbotschafter. Keine andere Persönlichkeit verkörpert die Markenwerte von Jura besser und glaubwürdiger. Zudem ist Roger Federer für Millionen Menschen auf allen Kontinenten ein inspirierendes Vorbild, sowohl auf als auch neben dem Court.“

Seine Begeisterung für die Marke stellt Roger Federer auch in der laufenden Kampagne von Jura unter Beweis. Deren Kernaussage „frisch gemahlen, nicht gekapselt“ bringt es auch auf den Punkt, wofür die Vollautomaten des Schweizer Herstellers stehen.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden