Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Donnerstag, 13. Juni 2024
Ertes Xperia-Smartphone mit OLED-Display

IFA: Sony Mobile launcht Flaggschiff XZ3 in Berlin

Telekom | Dominik Schebach | 30.08.2018 | Bilder | |  Archiv
Schwerz ist Schwarz: Zusammen mit der Sony-eigenen BRAVIA TV-Technologie soll das neue OLED-Display des Xperia XZ3 für eine besonders realistische Darstellung von Farben und beeindruckende Kontraste sorgen. Schwerz ist Schwarz: Zusammen mit der Sony-eigenen BRAVIA TV-Technologie soll das neue OLED-Display des Xperia XZ3 für eine besonders realistische Darstellung von Farben und beeindruckende Kontraste sorgen.

Den periodisch wiederkehrenden Gerüchten von einem Rückzug von Sony aus dem Mobilfunk-Markt zum Trotz hat der Hersteller auf der IFA sein jüngstes Smartphone-Flaggschiff vorgestellt. Das Xperia XZ3 ist das erste Smartphone von Sony Mobile mit einem OLED Display.

In Verbindung mit der Sony-eigenen BRAVIA TV-Technologie soll das neue Display des Xperie XZ3 für eine realistischere Darstellung von Farben und beeindruckende Kontraste sorgen. Angepasst wurde das Design: Das randlose, geschwungene 6 Zoll-Display besteht ebenso wie die Rückseite des Xperia XZ3 aus stabilem Corning Gorilla Glas 5.

Neue Funktionen

Dank des OLED-Display hat der Nutzer nun immer die wichtigsten Informationen im Blick, ohne den ganzen Bildschirm anschalten zu müssen. Auf dem Always-On-Display lassen sich zum Beispiel Uhrzeit, Datum, Alarmzeiten und Benachrichtigungen einblenden. Durch eigene Bilder oder Grafiken lässt sich die Ansicht zudem personalisieren. Darüber hinaus ermöglicht die OLED-Display-Technologie eine weitere Zusatzfunktion: Dank des randlosen Designs können mithilfe der berührungsempfindlichen Side-Sense-Funktion Apps mit nur einer Hand gestartet oder Einstellungen aufgerufen werden.

In der Kamera-App lässt sich per Side-Sense der Auslöser betätigen, um den perfekten Moment nicht verstreichen zu lassen. Dabei hilft auch der neue, intelligente Kamerastart: Aus der Tasche geholt und im Querformat gehalten startet die Kamera automatisch, um mit der 19 Megapixel-Motion Eye Technologie der Hauptkamera des Xperia XZ3 auch bei schlechteren Lichtverhältnissen scharfe Bilder und Videos aufzunehmen. Die komplett überarbeitete Kamera-App soll dabei ein schnelleres Finden der verschiedenen Funktionen und Einstellungen ermöglichen.

Mit der 13 Megapixel-Frontkamera lassen sich Selfies aufnehmen, oder mithilfe des 3D Creators gleich ein 3D Scan des eigenen Gesichts. In der aktualisierten Anwendung können nun außerdem eingescannte Köpfe und Objekte animiert und als bewegte Bilder geteilt werden.

Großer Wert wurde auf die Multimedia-Fähigkeiten des neuen Sony-Flaggschiffes gelegt. So soll das Dynamic Vibration System actiongeladene Momente in Filmen und Spielen durch passende Vibrationen unterstützt, insbesondere in Verbindung mit den Stereo-Lautsprechern mit S-Force Front Surround.

Auch bei den inneren Werten überzeugt das Xperia XZ3: Der Qualcomm Snapdragon 845 Octa-Core-Prozessor mit 4 GB RAM sorgt für reibungslose Abläufe. Der Speicher von 64 GB lässt sich über microSD-Karten um bis zu 512 GB erweitern. Ein 3.330 mAh großer Akku lässt das Premium-Smartphone auch nutzungsintensive Tage überstehen und kann per Qi-Technologie kabellos aufgeladen werden.

Das nach IP65/68 wasser- und staubgeschützte Xperia XZ3 wird ab Oktober mit Android 9.0 in den Farben Black, White Silver, Forest Green und Bordeaux Red für 799 EUR (UVP) als Single SIM und Dual SIM-Variante erhältlich sein.

Bilder
Das neue Flaggschiff soll in den Farbvarianten Black, White Silver, Forest Green und Bordeaux Red auf den Markt kommen.
Das neue Flaggschiff soll in den Farbvarianten Black, White Silver, Forest Green und Bordeaux Red auf den Markt kommen.
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden