Freitag, 5. Juni 2020
Alle Zeichen stehen auf Digitalisierung

Küche&Co auf der area30

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 05.09.2018 | |  
Mitte September 2018 findet im deutschen Löhne die area30 statt. Küche&Co ist auch dabei. Beim Franchisesystem stehen die Zeichen in diesem Jahr ganz auf Digitalisierung, wie Michael Stangl, Geschäftsführer bei Küche&Co Österreich, erklärt. Mitte September 2018 findet im deutschen Löhne die area30 statt. Küche&Co ist auch dabei. Beim Franchisesystem stehen die Zeichen in diesem Jahr ganz auf Digitalisierung, wie Michael Stangl, Geschäftsführer bei Küche&Co Österreich, erklärt.

Von 15. bis 20. September 2018 findet im deutschen Löhne das Küchenfachevent area30 statt und Küche&Co ist auch dabei. Beim Franchisesystem stehen die Zeichen in diesem Jahr ganz auf Digitalisierung: „Suchmaschinenmarketing, Online-Bewertungen, Customer Relationship Management, Kooperationen mit Online-Einbindung sowie Social Media sind auch im Küchensegment zu zentralen Themen geworden“, sagt Küche&Co.

Die Digitalisierung hat also auch am Küchensektor Einzug gehalten. Der Grund ist laut Küche&Co offensichtlich: Das Kaufverhalten von Verbraucher im digitalen Zeitalter. „So ist zum Beispiel für viele der erste Schritt zu neuen Möbeln zunächst die Online-Recherche, bevor die Beratung im Fachgeschäft in Anspruch genommen wird. Daher ist eine vielschichtige Online-Präsenz von zentraler Bedeutung, um den Erstkontakt mit dem potentiellen Kunden herzustellen, ihn abzuholen und zu binden. Küche&Co unterstützt Franchisepartner in allen Bereichen des Online-Marketings und bietet zahlreiche digitale Helfer für den Küchenplanungs- und Verkaufsprozess. Denn als 100%ige Tochter der Hamburger Otto Group haben wir als Küchenexperte Zugriff auf das einzigartige Digital-Know-how des Konzerns und all seinen Töchtern. Dazu zählt in Österreich die UNITO-Gruppe (größter heimischer Online-Händler u.a. mit Leitmarken wie OTTO, Universal, QUELLE), die mittlerweile rund 90% ihres Umsatzes online erwirtschaftet“, erklärt das Unternehmen. 

Online-Expertise nutzen 

Für potenzielle Betreiber neuer Studios, „Wechselwillige“, freie Küchenfachberater, aber auch bestehende Partner und Mitarbeiter bedeute das vor allem eines: „Die firmeneigene Expertise von Küche&Co steht ihnen zur Verfügung, und so können sie sich ausschließlich auf ihr Kerngeschäft – den Küchenverkauf – konzentrieren. Küche&Co dient dabei als digitaler Impulsgeber sowie Beratungs- und Aufklärungspartner in einer Branche, in der die Digitalisierung massiv voranschreitet“, erklärt Michael Stangl, Geschäftsführer bei Küche&Co Österreich. „Mit Hilfe unsere Online-Expertise in den Bereichen Suchmaschinenmarketing, Social Media oder Website-Optimierung versuchen wir, den Stellenwert der digitalen Entwicklung in den Fokus der täglichen Arbeit zu rücken, um die Wünsche und Anforderungen der Kundschaft bestmöglich zufriedenstellen zu können.“ Einblicke in die Digitalisierung können interessierte Messebesucher live am Küche&Co Stand auf der area30 erleben und sich über die vielen Unterstützungsmöglichkeiten für ihr Küchenstudio informieren.   

360° Modell 

„Die area30 ist für uns eine perfekte Möglichkeit, um potentielle Partnern von dem Erfolgspotenzial von Küche&Co zu überzeugen“, so Michael Stangl. Neben Unterstützung im Bereich Digitalisierung biete das bewährte 360°-Modell von Küche&Co eine intensive Betreuung auf dem Weg zum eigenen Küche&Co-Küchenstudio. Zu dem Servicepaket für Franchiseinteressierte gehören ua. ein umfangreiches Schulungsprogramm, die Beratung bei der Standort- und Finanzplanung sowie nationale und lokale Marketing-Maßnahmen. „Mit Küche&Co ist man selbständig, aber nicht allein und hat einen starken Partner im Rücken“, ergänzt Stangl abschließend.  

Küche&Co auf der area30 

15. – 20. September 2018, täglich 9-18 Uhr Stand C20bis ins Jahr 2021 gültig.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.