Dienstag, 26. Mai 2020
„Metz blue” für die Mittelklasse

IFA: Metz mit neuer Zweimarkenstrategie

Multimedia | Wolfgang Schalko | 12.09.2018 | Bilder | |  
Metz feiert 2018 sein 80-jähriges Bestehen und machte zur IFA einen wegweisenden Schritt auf internationales Parkett: unter dem Namen „Metz blue” führte der Traditionshersteller eine weitere Marke neu am Markt ein. Metz feiert 2018 sein 80-jähriges Bestehen und machte zur IFA einen wegweisenden Schritt auf internationales Parkett: unter dem Namen „Metz blue” führte der Traditionshersteller eine weitere Marke neu am Markt ein.

Metz präsentierte in diesem Jahr auf der IFA unter dem bekannten roten Logo – das zukünftig „Metz Classic” heißt – wie gewohnt herausragende TV-Lösungen und Neuheiten, insbesondere im Bereich OLED. Zusätzlich wurde eine neue, globale Marke eingeführt, die sich unter dem neu kreierten Brand „Metz blue“ an ein breiteres Marktsegment wendet und langfristig auf allen Kontinenten vertreten sein soll.

Metz blue bietet ein breites Sortiment im Midrange-Segment mit neuester Technik und Ausstattung – allen voran im Bereich Android TV mit integrierter Sprachsuche und zahlreichen weiteren Smart-TV-Funktionalitäten. Der Claim „always your choice“ steht für grenzenloses Entertainment im Wohnzimmer und soll den Markennamen Metz aus dem fränkischen Zirndorf in die Welt tragen. Die neu kreierte blaue Wortmarke unterstreicht in Kombination mit dem Claim die Markenausrichtung: Metz blue steht für Vernetzung und smarte Funktionen, Zuverlässigkeit und Bedienfreundlichkeit. Die länderspezifischen Sortimente starten bei Full-HD- über UHD-Geräte bis zu hochwertigen OLED-Fernsehern (wobei man sich in unseren Breiten auf UHD und OLED konzentriert) und bieten kombiniert mit Android TV eine breite Palette für das mittlere Marktsegment.

Die Stärke des globalen Players Skyworth (unter den Top 10 der größten Fernsehhersteller weltweit) kombiniert mit jahrzehntelanger Technologie- und Markterfahrung des spezialisierten TV-Herstellers Metz mit Fokus auf hochwertige Premium-TV-Lösungen „Made in Germany“ bildet die Basis für die neue Marke Metz blue.

Metz blue wird ab September zunächst in Teilen Europas, Indien und Hong-Kong eingeführt. Im DACH-Markt wird Metz blue – wie auch weiterhin Metz Classic – zusammen mit dem kooperierten Fachhandel vermarktet. In Österreich erfolgt der offizielle Startschuss im Rahmen der Elektrofachhandelstage in Linz.

Premium-Marke mit Premium-Neuheiten

Auch zukünftig soll die bestehende und etablierte Marke Metz mit dem roten Logo, die seit der IFA unter dem Namen „Metz Classic“ geführt wird, eine herausragende Rolle im Markt spielen. Dementsprechend interessante Neuheiten wurden präsentiert, wobei der Fokus auf hochwertigen OLED-TV-Lösungen lag.

Die etablierte Topas-Produktfamilie wird um eine Modellvariante mit OLED-Bildschirmtechnologie erweitert und wird damit höchsten Ansprüchen an das TV-Erlebnis nun noch besser gerecht. Erhältlich in den Zollgrößen 65 und 55 Zoll bieten die Topas-Modelle mit OLED-Bildschirmtechnik eine überragende Bildqualität. Das 3-Wege-Teilaktivsystem des Topas TX99 OLED twin R bringt über sechs Lautsprecher und einen zusätzlichen Subwoofer mit einer beeindruckenden Leistung von insgesamt 90 Watt druckvollen Sound ins Wohnzimmer. Durch die individuelle Ansteuerung der Lautsprecher entsteht ein absolut klares, nuancenreiches und volles Klangbild. Zahlreiche komfortable Funktionen wie zeitversetztes Fernsehen und Twin-Recording samt einem Terabyte Speicherplatz für Aufnahmen machen den Zuschauer zum eigenen Programmchef. Durch Einbindung ins heimische Netzwerk kann der Topas vielfältiges Entertainment ins Wohnzimmer bringen, zum Beispiel durch Zugriff auf Online-Mediatheken. Das intuitive Metz Bediensystem rundet den Topas TX99 ULED twin R ab. Die neuen Modelle kommen zum UVP von 3.999 Euro (Topas 65 TX99 OLED twin R) bzw. 2.999 Euro (Topas 55 TX99 OLED twin R) in den Handel.

Der neue Metz Fineo erhebt neben ästhetischen vor allem technische Ansprüche – ob in der OLED-Variante in 55 Zoll oder den kompakteren Größen 49 und 43 Zoll mit modernster LED-Technologie. Da wie dort macht die UHD-Bildschirmauflösung mit HDR und 10Bit Farbtiefe das Bild in jedem Fall perfekt: brillante und natürliche Farbdarstellung mit beeindruckendem Kontrast inklusive. OLED-Technologie liefert tiefstes Schwarz und überragende Detailtiefe. Eine schlanke Soundbar mit sechs nach vorne abstrahlenden, besonders leistungsfähigen Lautsprechern überzeugt auch klanglich. Glasklare Höhen mit satten Bässen liefert die MetzSoundPro Technologie mit gekapseltem 2-Wege-System und Bassreflex-Kanal. Das Zusammenspiel aus schwarzem umlaufenden Metallrahmen und einem massiven, drehbaren Metalltischfuß setzt dabei eigene ästhetische Akzente. Ausgestattet mit zahlreichen Anschlussmöglichkeiten, WLAN und einem Twin-Multi-Tuner, der ihn für alle aktuellen Empfangsarten rüstet, ist der Metz Fineo der perfekte Heimkino-Allrounder: die integrierte Festplatte mit 500 GB erlaubt es zudem, bis zu 100 Stunden in HD-Qualität aufzunehmen. Der Fineo 55 TX89 OLED twin R kostet 2.599 Euro, der Fineo 49 TX89 UHD twin R 1.799 Euro und der Fineo 43 TX89 UHD twin R 1.499 Euro (UVP).

Daneben präsentierte Metz ein Paket an Zusatzfeatures, das zeitnah durch ein Software-Update in die Metz TV-Modelle mit Chassis 616 einfließen wird. Folgende Schwerpunkte umfasst das neue Softwarerelease:

  • Neuer Smart-TV-Browser: Vewd ermöglicht es Nutzern, das Internet vom TV aus zu erkunden. Die Benutzeroberfläche ist für den TV-Bildschirm optimiert und bietet in Kombination mit Unterstützung externer Steuermöglichkeiten via USB-Maus oder –Tastatur ein erstklassiges Browser-Erlebnis.
  • Neuer Streamingdienst an Bord: Videociety erlaubt Zugriff auf eine große Auswahl an Inhalten – ob neueste Blockbuster noch vor DVD-Start oder topaktuelle TV-Serien direkt nach Ausstrahlung im US-Fernsehen. Alle Filme kommen in HD-Qualität und mit 5.1-Heimkinoton.
  • Weitere Verbesserungen wie Implementierung eines augenschonenden „Nachtmodus“ und Optimierungen in der integrierten Aufnahmelösung.
Bilder
Metz blue ist in der mittleren Preisklasse positioniert und umfasst UHD-LCD-TVs sowie -OLED-TVs, wie das Spitzenmodell S9A.
Metz blue ist in der mittleren Preisklasse positioniert und umfasst UHD-LCD-TVs sowie -OLED-TVs, wie das Spitzenmodell S9A.
Von „Metz Classic” standen in Berlin neben einer neuen Produktfamilie im UHD-Bereich vor allem neue OLED-TV-Modelle im Mittelpunkt des Interesses – inkl. dem neuen Flaggschiff Topas 65 OLED.
Von „Metz Classic” standen in Berlin neben einer neuen Produktfamilie im UHD-Bereich vor allem neue OLED-TV-Modelle im Mittelpunkt des Interesses – inkl. dem neuen Flaggschiff Topas 65 OLED.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.