Mittwoch, 18. September 2019
Piccinini folgt auf Perquy

Neuer Nespresso Geschäftsführer

E-Technik |Max Muster | 07.11.2018 | |  
Alessandro Piccinini (im Bild) ist neuer Geschäftsführer von Nespresso Österreich. Der gebürtige Italiener folgt auf Oliver Perquy, der eine neue Aufgabe bei Nespresso in der Schweiz übernimmt. (Bild: Nespresso) Alessandro Piccinini (im Bild) ist neuer Geschäftsführer von Nespresso Österreich. Der gebürtige Italiener folgt auf Oliver Perquy, der eine neue Aufgabe bei Nespresso in der Schweiz übernimmt. (Bild: Nespresso) Nespresso Österreich hat einen neuen Geschäftsführer. Er heißt Alessandro Piccinini, folgt auf Oliver Perquy und soll die Führungsposition des Unternehmens im Bereich des „portionierten Spitzenkaffees" weiter ausbauen.

Alessandro Piccinini ist neuer Geschäftsführer von Nespresso Österreich. Er folgt auf Oliver Perquy, der als Regional Business Manager bei Nespresso in der Schweiz weitermacht.

Alessandro Piccinini blickt auf mehr als 20 Jahre Management- und Marketingerfahrung in der Lebensmittelbranche zurück. In seiner Karriere bei Nestlé hatte der gebürtige Italiener bereits zahlreiche Führungspositionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz inne. Vor seinem Antritt als Geschäftsführer von Nespresso Österreich bekleidete er die Position des B2C Commercial Directors von Nespresso Deutschland.

Piccinini soll sich künftig auf die „kontinuierliche Weiterentwicklung des exklusiven Angebots an Produkten und Dienstleistungen sowie des Nachhaltigkeitsprogramms von Nespresso Österreich fokussieren“. Zudem soll die Führungsposition im Bereich des „portionierten Spitzenkaffees“ weiter ausgebaut werden.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.