Dienstag, 19. November 2019
Verbindung automatisch mit bestem verfügbaren Netzwerk

Drei: Telefonieren mit WLAN

Telekom |Dominik Schebach | 28.02.2019 | |  

Generell erfreuen sich Mobilfunkkunden in Österreich hervorragend ausgebauter Mobilfunk-Netze. Dennoch gibt es auch hierzulande Orte, an denen ein Handygespräch nicht oder kaum möglich ist – so mancher Hotelfrühstückraum im Keller kommt da einem in den Sinn. Ist jedoch ein WLAN verfügbar, dann sind Drei Kunden mit der neuesten Smartphone-Generation auch dort telefonisch erreichbar.

Prinzipiell werde laut Drei bei verfügbarem Funknetz der Anruf immer über das Mobilfunknetz abgeführt. Wird die notwendige Signalstärke  allerdings nicht erreicht, schaltet das Handy automatisch auf WLAN-Telefonie um – genauso wie Smartphones beim Surfen automatisch vom Mobilfunknetz ins WLAN wechseln.

Sprachanrufe über LTE (VoLTE) und WLAN (VoWiFi) stehen Drei Kunden ohne zusätzliche App und ohne Aufpreis zur Verfügung. Die Telefonate werden über die im Tarif inkludierten Minuten abgerechnet. Damit telefonieren die Kunden des Betreibers mit dem automatisch verfügbaren VoLTE mit verbesserter Sprachqualität im LTE-Netz und surfen gleichzeitig im schnelleren LTE-Netz, wenn sie während des Anrufs eine Datenverbindung aufbauen. Um mit WLAN zu telefonieren, müssen Kunden diese Funktion zumindest einmal über die Handyeinstellungen aktivieren.  Ab diesem Zeitpunkt wechselt das Smartphone innerhalb Österreichs immer in das Netz mit der besseren Signalstärke: in entlegenen Räumen ins WLAN und sonst ins Drei Netz.

Telefonate über LTE und WLAN sind neben modernen Android Smartphones (neuere Modelle von Samsung, Sony und Huawei) seit kurzem auch auf iPhones ab iOS Version 12.x verfügbar. Eine Liste aller für VoLTE und VoWiFi kompatiblen Endgeräte des aktuellen Drei Portfolios finden Kunden auf www.drei.at/volte. Dort finden sie auch eine Anleitung für die Aktivierung der Funktion in den Handyeinstellungen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.