Donnerstag, 6. August 2020
Marke wird mit Ende März eingestellt – Neue Tarife: „Hi!Magenta“

Telering geht in Magenta auf

Telekom | Dominik Schebach | 04.02.2020 | Bilder | |  
Die Marke Telering soll in Magenta aufgehen. Die Marke Telering soll in Magenta aufgehen. Mit dem Start von Magenta im vergangenen Jahr wurde der Umstieg bereits eingeläutet. Jetzt ist es soweit – die Marke Telering soll am 23. März vom österreichischen Markt verschwinden. Für die Telering-Kunden ändert sich nichts, allerdings führt Magenta für die besonders preisbewusste Kundengruppe neue Tarife ein: „Hi!Magenta“

Günstige Preise für schlaue Köpfe, das war für die vergangenen 20 Jahre der Kern der Marke Telering. Mit innovativen Tarifen und preiswerten Smartphones sowie eine kreative Werbung hat diese den Markt geprägt. Jetzt geht Telering in der Magenta-Welt auf. „Die gute Nachricht für bestehende Telering-Kunden ist: Es ändert sich nichts. Bestehende Tarife, die Vorwahl 0650, die Rufnummern und SIM-Karten bleiben alle unverändert“, erklärt Jan Willem Stapel, Geschäftsführer für Privatkunden bei Magenta Telekom.

Keine Veränderung für die Kunden

Mit dem Markenwechsel zu Magenta gibt es für die bisherigen Telering-Kunden keine vertraglichen oder inhaltlichen Änderungen. Bestehende Verträge laufen weiter und behalten alle Bestandteile, die sich die Kunden beim Abschluss ausgesucht haben.

Über den bevorstehenden Markenwechsel werden die Kunden ab sofort im Rahmen einer Informationskampagne – unter anderem in einer Rechnungsbeilage, per E-Mail und per SMS – informiert. Die Umstellung von Telering auf Magenta erfolgt dann automatisch. Alle Details zur Umstellung finden die Kunden auf der eigens eingerichteten Webseite www.telering-wird-magenta.at. Ab der Umstellung auf Magenta profitieren bestehende Telering-Kunden auch von den MagentaEINS Kombiangeboten.

„Hi!Magenta“

Für die preisbewusste Zielgruppe führt Magenta zudem die neue Sub-Brand „Hi!Magenta“ samt neuem Tarif ein, um diese Kundengruppe auch weiterhin anzusprechen. Die neuen schlanken Einstiegstarife sollen kompakt das bieten, was sich viele Kunden im niedrigen Preissegment bei der Smartphone-Nutzung wünschen. So sind im „Hi!Magenta“-Smartphone-Vertrag zum Start 17 GB Datenvolumen (statt 8 GB) enthalten. Diesen gibt es um monatlich 17 Euro bei einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 30 Mbit/s und einer Uploadgeschwindigkeit von bis zu 5 Mbit/s.  Bei der Anmeldung eines SIM-Only-Tarifs warten zum Start 9 GB Datenvolumen (statt 6 GB) um monatlich 9 Euro, sowie bis zu 30 Mbit/s Download- und bis zu 5 Mbit/s Uploadgeschwindigkeit. Dazu gibt es Top Smartphones um 0 Euro. Im Gegensatz zu den Standardtarifen von Magenta beinhalten „Hi!Magenta“-Tarife kein Datenroaming.

Bilder
„Die gute Nachricht für bestehende Telering-Kunden ist: Es ändert sich nichts. Bestehende Tarife, die Vorwahl 0650, die Rufnummern und SIM-Karten bleiben alle unverändert“, erklärt Jan Willem Stapel, Geschäftsführer für Privatkunden bei Magenta Telekom.
„Die gute Nachricht für bestehende Telering-Kunden ist: Es ändert sich nichts. Bestehende Tarife, die Vorwahl 0650, die Rufnummern und SIM-Karten bleiben alle unverändert“, erklärt Jan Willem Stapel, Geschäftsführer für Privatkunden bei Magenta Telekom.
Mit der Sub-Marke Hi!Magenta sollen in Zukunft die preissensitiven Kunden angesprochen werden.
Mit der Sub-Marke Hi!Magenta sollen in Zukunft die preissensitiven Kunden angesprochen werden.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.