Freitag, 4. Dezember 2020
„Wirkt auf jeden Dieb abschreckend“

ABUS Alarmbox

Die Branche | Stefanie Bruckbauer | 29.06.2020 | |  
Die neue Alarmbox von ABUS soll nicht nur ein Fahrrad vor Diebstahl schützen, sondern lässt sich auch für wertvolle Gas-Griller, Kinderwägen oder Werkzeugkisten verwenden. Die neue Alarmbox von ABUS soll nicht nur ein Fahrrad vor Diebstahl schützen, sondern lässt sich auch für wertvolle Gas-Griller, Kinderwägen oder Werkzeugkisten verwenden. ABUS stellt seine neue Alarmbox vor, die mit ihrem 100dB lauten Alarm auf jeden Dieb abschreckend wirken soll. „Die Alarmbox schützt nicht nur ein Fahrrad vor Diebstahl, sondern lässt sich auch für wertvolle Gas-Griller, Kinderwägen oder Werkzeugkisten verwenden“, sagt der Anbieter.

Ein unbeobachteter Moment – und schon kann es passieren, dass ein Dieb mobile Geräte, wie Gas-Griller, Kinderwägen und sogar Fahrräder mit Fahrradschloss entwendet. „Das passiert immer häufiger“, sagt ABUS und: „Unsere Alarmbox bietet für diese und viele weitere Anwendungsfälle ab sofort eine einfache Lösung.“

Die Alarmbox wird auf dem zu schützenden Gegenstand mittels zwei Metallbändern angebracht und mit einem Schlüssel aktiviert. ABUS erklärt: „Durch die Flexibilität des Montagesystems ist auch die Sicherung beispielsweise einer Schuppentür möglich. Um Fehlalarme, durch Windstoß oder unbeabsichtigtes Bewegen zu vermeiden, wird anfangs nur ein Warnton ausgegeben. Erst wenn die Erschütterungen weiterhin erfolgen, wird der 100dB laute Alarm ausgelöst. Dieser Alarm lenkt die Aufmerksamkeit auf den Dieb, wodurch dieser dazu verleitet wird, die Flucht zu ergreifen.“

„Die Alarmbox ist eine großartige Ergänzung des bestehenden Sortiments für mobile Sicherheit und wird unsere Kunden begeistern. Endlich gibt es eine Möglichkeit um hochwertige Gegenstände, die oftmals im Freien oder in Stiegenhäusern für Fremde leicht zugänglich sind, einfach und effektiv zu sichern.“ so Roland Huber, Geschäftsführer von ABUS Austria.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.