Freitag, 18. Juni 2021
Speak-to-Chat und künstliche Intelligenz

Sony präsentiert kabellosen Noise Cancelling Kopfhörer WH-1000XM4

Dominik Schebach | 07.08.2020 | Bilder | |  
Ob auf Reisen oder beim Entspannen im Café, der neue Kopfhörer WH-1000XM4 soll durch die verbesserte Reduzierung von Geräuschen hoher und mittlerer Frequenz die beste Noise-Cancelling-Leistung bieten, die es je bei Sony gab. Ob auf Reisen oder beim Entspannen im Café, der neue Kopfhörer WH-1000XM4 soll durch die verbesserte Reduzierung von Geräuschen hoher und mittlerer Frequenz die beste Noise-Cancelling-Leistung bieten, die es je bei Sony gab. Mit dem WH-1000XM4 hat Sony die vierte Generation seines kabellosen Over-Ear-Kopfhörers mit seiner branchenführenden Noise Cancelling-Technologie vorgestellt. Das Modell bietet dazu nicht nur eine kontinuierlich weiterentwickelte Unterdrückung der Umgebungsgeräusche sondern wartet auch mit einer Vielzahl von intelligenten Funktionen auf, die eine Personalisierung des Musikhörens ermöglichen und die Kopfhörer für ein einzigartiges Klangerlebnis weiter den persönlichen Vorlieben des Benutzers anpassen.

Ob auf Langstreckenflügen oder beim Entspannen im Café, der neue Kopfhörer WH-1000XM4 soll durch die verbesserte Reduzierung von Geräuschen hoher und mittlerer Frequenz die beste Noise-Cancelling-Leistung bieten, die es je bei Sony gab. Mit zwei Mikrofonen zur Geräuschunterdrückung an jeder Hörmuschel erfasst die Dual-Noise-Sensor-Technologie Umgebungsgeräusche und leitet die Daten an den bewährten HD-Noise-Cancelling-Prozessor QN1 weiter. Das neue Bluetooth Audio SoC (System on Chip) erfasst Musik und Geräusche 700-mal pro Sekunde und passt den Klang entsprechend an. Zusammen mit dem neuen Algorithmus bewirkt dies eine Geräuschunterdrückung in Echtzeit.

Zusätzlich setzt Sony bei seinem Modell auf einen umfassenden Einsatz von künstlicher Intelligenz. So kann mit Hilfe von Edge-AI das DSEE Extreme (Digital Sound Enhancement Engine) Klangverluste, die durch digitale Komprimierung entstehen, präziser ausgleichen und soll so ein ein originalgetreues Hörerlebnis ermöglichen. Die Edge-AI analysiert dazu die Musik in Echtzeit und erkennt Instrumente, Musikgenres und einzelne Elemente von Musikstücken, und stellt die durch die Komprimierung verlorengegangenen hohen Töne für ein umfassenderes Hörerlebnis wieder her. Bei der Entwicklung der Edge-AI hat Sony mit den Sony Music Studios Tokio zusammengearbeitet und Musikdaten gesammelt, um einen genauen Einblick in die Zusammensetzung bestimmter Musiksignale zu gewinnen.

Der neue Kopfhörer WH-1000XM4 unterstützt zudem 360 Reality Audio. Zusammen mit einer kompatiblen Streaming-App auf dem Smartphone lässt dies den Hörer gleichsam in die Musik räumlich eintauchen. Mit dem Kopfhörer WH-1000XM4 und der „Sony | Headphones Connect“-App können die Hörer ein individuell angepasstes Musikerlebnis genießen, das perfekt auf jeden einzelnen Benutzer abgestimmt ist.

Smarte Geräuschsteuerung

Bei der Vorstellung des WH-1000XM4 hat Sony besonders die adaptive Geräuschsteuerung hervorgehoben. Dies soll die Aktivitäten sowie den Aufenthaltsort des Nutzers erkennen, um dann die Einstellungen der Umgebungsgeräusche für ein ideales Hörerlebnis abzustimmen. Im Lauf der Zeit lernt die adaptive Geräuschsteuerung laut Hersteller, bestimmte Orte zu erkennen, wie etwa den Arbeitsplatz, das Sportstudio oder das Lieblingscafé, und passt den Klang der jeweiligen Situation an. Auf Reisen kann man die neuen Eindrücke auf sich wirken lassen – ohne störende Hintergrundgeräusche beim Abspielen des Lieblingstitels zu hören. Beim Gehen passt sich die adaptive Geräuschsteuerung des WH-1000XM4 so an, dass der Nutzer seine gesamte Aufmerksamkeit der Umgebung widmen und gleichzeitig Musik genießen kann. Häufig besuchte Orte und bevorzugte Einstellungen des Kopfhörers lassen sich über die „Sony | Headphones Connect App“ einrichten. Diese Einstellungen werden automatisch aktualisiert, wenn sich der Nutzer zwischen verschiedenen Orten bewegt.

Mehr Komfort im Alltag

Die Funktion Speak-to-Chat ermöglicht kurze Gespräche, ohne den Kopfhörer abzunehmen, beispielsweise bei der Bestellung eines Kaffees und gleichzeitigem Musikhören.

Neu beim WH-1000XM4 von Sony ist die „Speak-to-Chat“-Funktion. Diese ermöglicht kurze Gespräche, ohne den Kopfhörer abzunehmen, beispielsweise bei der Bestellung eines Kaffees und gleichzeitigem Musikhören. Denn der Kopfhörer erkennt die Stimme des Trägers, stoppt automatisch die Musik und lässt die Umgebungsgeräusche durch. So kann man ein Gespräch führen, ohne den WH-1000XM4 abzusetzen. Die Musik wird 30 Sekunden nach den letzten gesprochenen Worten automatisch wieder gestartet. Außerdem bietet der WH-1000XM4 den „Quick Attention“-Modus: Will der Nutzer eine Ansage hören oder kurz etwas sagen, legt er zur Reduzierung der Lautstärke einfach die rechte Hand über die Hörmuschel, sodass die Umgebungsgeräusche sofort hörbar werden. Der WH-1000XM4 besitzt außerdem einen Näherungssensor, der feststellt, ob der Kopfhörer in Verwendung ist oder nicht. Er erkennt, ob er getragen wird und passt die Wiedergabe entsprechend an, um Strom zu sparen.

Die neue „Precise-Voice-Pickup-Technologie“ steuert fünf der Mikrofone in den Kopfhörern und führt eine erweiterte Audiosignalverarbeitung durch, um die Stimme des Trägers für die Freisprechfunktion oder bei der Verwendung der „Speak-to-Chat“ Funktion noch genauer zu erkennen. Der WH-1000XM4 ist mit NFC und Bluetooth ausgestattet. Der Akku des Kopfhörers hat eine Laufzeit von bis zu 30 Stunden. Durch die Schnellladefunktion liefert dieser bereits nach zehn Minuten Ladezeit neue Energie für fünf Stunden kabellose Wiedergabe.

Streben nach ultimativem Komfort

Der WH-1000XM4 verbindet anspruchsvolles Design mit außergewöhnlichem und fast schwerelosem Tragekomfort. Die besonders weichen Ohrpolster sind entlastend, verteilen den Druck gleichmäßig und gewährleisten durch erhöhten Kontakt zwischen Ohr und Polster einen stabilen Sitz – ideal für alle, die viel unterwegs sind und den Kopfhörer lange tragen.

Um den Nutzungskomfort noch zu steigern, kann der WH-1000XM4 über Bluetooth gleichzeitig mit zwei Geräten verbunden werden. Bei einem eingehenden Anruf erkennt der Kopfhörer, welches Gerät klingelt und verbindet sich automatisch damit. Außerdem kann der Benutzer auch den Kopfhörer mit einem einzigen Tastendruck schnell und problemlos auf eines der beiden Geräte umschalten.

Außerdem unterstützt der WH-1000XM4 die praktische, neue Fast Pair-Funktion von Google, über die leicht festzustellen ist, wo sich der WH-1000XM4 befindet. Das geschieht durch das Erklingen eines Tons oder der Überprüfung der letzten bekannten Position. Das neueste Kopfhörer-Modell von Sony verfügt über die gleiche Berührungssteuerung wie sein Vorgänger und ist optimiert für den Google Assistant sowie Amazon Alexa. So kann der Benutzer mittels seines bevorzugten Sprachassistenten seinen Tag organisieren. Der Kopfhörer WH-1000XM4 ist laut Sony ab August in den Farben Schwarz und Silber erhältlich. Der UVP beträgt 379 Euro.

Bilder
Die Kopfhörer WH-1000XM4 sind in silber und schwarz erhältlich.
Die Kopfhörer WH-1000XM4 sind in silber und schwarz erhältlich.
Gegenüber dem Vorgängermodell WH-1000XM3 wurde das Noise Cancelling beim WH-1000XM4 vor allem in den mittleren und hohen Frequenzen verbessert.
Gegenüber dem Vorgängermodell WH-1000XM3 wurde das Noise Cancelling beim WH-1000XM4 vor allem in den mittleren und hohen Frequenzen verbessert.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.