Mittwoch, 29. September 2021
„Tiefgreifende Verunsicherung zu groß“

„Wohnen & Interieur Winter Edition“ findet doch nicht statt

Die Branche | Stefanie Bruckbauer | 25.08.2020 | |  
(Bild: Reed Exhibitions/Christian Husar) (Bild: Reed Exhibitions/Christian Husar) Die für März anberaumte Wohnen & Interieur konnte Covid-bedingt nicht stattfinden. Als Alternative plante Reed Exhibitions die Wohnen & Interieur Winter Edition – diese wird nun aber auch nicht stattfinden, wie der Veranstalter informiert. Ab nun liege der Fokus auf der „regulären“ Wohnen & Interieur im März 2021.

Mitte März dieses Jahres bedingte der durch die COVID-19 Pandemie verursachte Lockdown des Landes auch eine kurzfristige Absage der „Wohnen & Interieur“ in der Messe Wien. „Doch relativ bald kristallisierte sich der Wunsch der Branche heraus, noch im Herbst desselben Jahres eine Alternativ-Plattform für den Einrichtungshandel zu organisieren. Das Ergebnis: Das einmalige Sonderformat ‚Wohnen & Interieur Winter Edition‘ vom 22. bis 26. Oktober 2020, ebenfalls in der Messe Wien“, berichtet Reed Exhibitions.

Zu wenig repräsentative Aussteller-Beteiligung

Doch aller Optimismus und die maximalen Anstrengungen aller Beteiligten hätten letztendlich nicht ausgereicht: Die „Wohnen & Interieur Winter Edition 2020“ wird nicht stattfinden. Barbara Leithner, COO von Veranstalter Reed Exhibitions Österreich, erklärt warum: „Schlussendlich war die tiefgreifende Verunsicherung der Mehrzahl der potenziellen Aussteller zu groß. Dies ist auch im Verbund mit der im Vergleich zu anderen Branchen langen und intensiven Messevorlaufzeit der Wohn- und Einrichtungsbranche und damit einhergehend hohen Investitionen in die neue Ware zu sehen. Als Veranstalter sind wir uns voll bewusst, was diese schwerwiegende Entscheidung für die gesamte Branche bedeutet. Wir haben bis zuletzt gemeinsam alles versucht, um bereits im Herbst 2020 den Re-Start zu ermöglichen. Ohne repräsentative Beteiligung der Aussteller ist dies aber nicht möglich. Darum haben wir in unserer Verantwortung für die Branche nun diese Entscheidung getroffen.“

Voller Fokus auf „Wohnen & Interieur 2021“

Edi Seliger, Portfoliomanager bei Veranstalter Reed Exhibitions, führt weiter aus: „Für die österreichische Wohn- und Einrichtungsbranche, deren wichtigste Messe und Livemarketingplattform die ‚Wohnen & Interieur‘ ist, ermöglicht die Aussetzung des 2020er-Termins eine wichtige Phase der Neuaufstellung und -ausrichtung. Beim nächsten traditionellen Termin vom 3. bis 7. März 2021 wird die neue ‚Wohnen & Interieur‘ mit voller Energie, kreativen Vermarktungsstrategien und mit topaktuellen Produkten dem Markt wieder frische Impulse verleihen. Wir vom Projektteam werden diesen Prozess engagiert vorantreiben und gleichzeitig die Monate bis zur nächsten Messe intensiv nutzen, um die Bedürfnisse der Branche und deren Kunden passgenau im Messe- und Eventformat abzubilden.“

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

25 + = 34

An einen Freund senden