Mittwoch, 27. Januar 2021
Hot!Elektro Neuböck an Bruder übergeben

Horst Neuböck verabschiedet sich aus dem Elektrofachhandel

Die Branche | Stefanie Bruckbauer | 08.01.2021 | |  
Der langjährige Elektrofachhändler Horst Neuböck verabschiedet sich aus dem Elektrofachhandel. Er übergab sein Geschäft in Ebensee an seinen Bruder Günther Neuböck. (Foto: S. Bruckbauer) Der langjährige Elektrofachhändler Horst Neuböck verabschiedet sich aus dem Elektrofachhandel. Er übergab sein Geschäft in Ebensee an seinen Bruder Günther Neuböck. (Foto: S. Bruckbauer) Der langjährige Elektrofachhändler Horst Neuböck verabschiedet sich aus dem operativen Elektrofachhandelsgeschäft. Er übergab sein Geschäft in Ebensee an seinen Bruder Günther. Horst Neuböck selbst konzentriert sich nun voll und ganz auf seinen Club Weiss und auf „The Riverwave“.

Das Ganze war eine relativ spontane Geschichte. Also in Horst Neuböck reifte der Gedanke schon etwas länger, aber Nägel mit Köpfen wurde dann vor rund sechs Woche gemacht: Er verpachtete sein Elektrofachgeschäft im oberösterreichischen Ebensee an seinen Bruder Günther.

Neo-Chef Günther Neuböck kennt sich gut aus in der Branche. Immerhin hat er im elterlichen Elektrofachhandel gelernt (Elektroinstallateur und Einzelhandelskaufmann) und war die letzten 13 Jahre als Servicetechniker für Elektro Neuböck unterwegs.

Horst Neuböck selbst hat mit dem operativen Elektrogeschäft also nichts mehr zu tun. Er widmet sich jetzt stattdessen voll und ganz dem Club Weiss, also der Vermietung von Haushaltsgeräten. „In der Vermietung von Haushaltsgeräten steckt ein riesen Potential. Nun kann ich mich endlich so intensiv um den Club Weiss kümmern, wie er es sich verdient hat“, sagt Horst Neuböck, der parallel dazu stark in das Projekt seines Sohnes „The Riverwave“ eingebunden ist, Europas größter künstlicher, stehender Surfwelle, die 2020 direkt in Ebensee eröffnete und äußerst erfolgreich läuft.

Damit Horst Neuböck den Anschluss an den PoS und die Endkunden nicht ganz verliert, wird er weiterhin im Geschäft seines Bruders aushelfen wenn Not am Mann ist. „Ich glaube, das ist eine gute Lösung für alle“, bringt es Neuböck, dem es jetzt laut eigenen Angaben richtig gut geht, auf den Punkt.

Mehr über den Ebenseer, ehemaligen Elektrohändler und aktiven Club Weiss-Chef lesen Sie demnächst in der E&W.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.