Mittwoch, 21. April 2021
Angebot ausgebaut

UFH als Partner der Photovoltaik-Branche

Photovoltaik | Robert Töscher | 07.03.2021 | |  
Die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) schützt, dass bis zum Jahr 2050 weltweit zwischen 60 und 78 Millionen Tonnen ausgediente PV-Paneele anfallen werden. PV-Module müssen am Ende ihrer rund 30-jährigen Lebensdauer fachgerecht verwertet und umweltgerecht entsorgt werden, können jedoch nicht einfach bei kommunalen Sammelstellen abgegeben werden.

SONNIGE AUSSICHTEN FÜR PV

Die Photovoltaik ist eine der Schlüsseltechnologien, um künftig den globalen Energiebedarf sicherzustellen und den Klimawandel zu mildern. Laut einer im Fachjournal „Nature Energy“ erschienenen Studie könnten bis zum Jahr 2050 allein mit dieser Energietechnik 30 bis 50 Prozent des weltweiten Strombedarfs gedeckt werden. Umso wichtiger wird hier das End-of-Life-Management, denn der Anteil der PV-Modul-Abfälle am gesamten Elektro- und Elektronikschrott dürfte nach Einschätzung von Experten bis 2050 auf rund 10 Prozent steigen. Durch das fachgerechte Recycling der PV-Module können große Mengen an Sekundärrohstoffen gewonnen und in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt werden.

UFH ALS DIENSTLEISTER

UFH hat sein Serviceangebot im Bereich der Photovoltaik-Anlagen zuletzt sukzessive ausgebaut. Das Unternehmen ist befugter Sammler von Stromspeichern, Wechselrichtern und PV-Modulen und kümmert sich auch um die ordnungsgemäße Behandlung der alten Module samt Zubehör. Seit 1. Jänner 2016 kann man Herstellern, Importeuren und Händlern von PV-Modulen eine rechtskonforme Lösung für alle Verpflichtungen im Zuge der Rücknahme alter Teile anbieten. UFH berät Unternehmen mit Entsorgungsbedarf, kümmert sich als Recycling-Dienstleister um die Registrierungs- und Meldepflichten gemäß Elektroaltgeräteverordnung (EAG-VO) / Batterienverordnung (Batt-VO) und bietet neben ausgewählten Sammelstellen auch ein Abholservice für ausgediente PV-Teile an.

ÜBER UFH

Mit unseren Dienstleistungen rund um Recycling und Entsorgung sind wir Ihr Partner Nummer 1 in Österreich. Als aktives Mitglied von PV Austria (die Interessensvertretung für Photovoltaik und Stromspeicherung in Österreich) verstehen wir uns als Schnittstelle und Ansprechpartner zwischen Herstellern, Industrie und Entsorgungsbetrieben.

Wir beraten Sie gerne unter

01/588 39-33 oder office@ufh.at!

Weitere Infos finden Sie auf unserer

Website: www.ufh.at

 

Ihr Robert Töscher

Geschäftsführer, UFH Gruppe

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.