Mittwoch, 20. Oktober 2021
Nächste Smartphone-Generation für Fotografen und Multimedia-Enthusiasten

Sony Xperia 1 III und Xperia 5 III mit variablem Tele

Telekom | Dominik Schebach | 14.04.2021 | Bilder | |  
Mit einem 6,5 Mit einem 6,5" Display, variablen Teleobjektiv sowie Top-Ausstattung stellt das Xperia 1 III das neue Flaggschiff von Sony dar. Mit dem Sony Xperia 1 III und dem Xperia 5 III stellt Sony zwei Premium-Smartphones der neuen Generation vor, wobei der Hersteller vor allem bei der Tripple-Kamera der beiden Modelle neue Standards setzen will. Erstmals hat Sony in den neuen Smartphones ein variables Teleobjektiv verbaut. Zusätzlich verfügen das Xperia 1 III und das 5 III über den jüngsten Prozessoren-Technologie sowie 5G.

Die neuen Premium-Smartphones Xperia 1 III und Xperia 5 III sollen in Sachen Smartphone-Fotografie neue Maßstäbe setzen. Dazu wurde die Kamera gemeinsam mit den Experten der Alpha-Serie entwickelt. Beide Modelle sind erstmals mit einem variablen Teleobjektiv ausgestattet, das eine Brennweite von 70 und 105 mm in derselben Periskop-Kamera erlaubt. Dank des Dual-PDAF-Sensors soll dieses Kamera einen besonders schnellen Autofokus bieten.

Das Xperia 5 III verfügt zudem über eine Objektverfolgungstechnologie, die es dem Fotografen ermöglicht, präzise Aufnahmen von sich bewegenden Motiven in einer Vielzahl von Szenarien mit einer einfachen Berührung des Bildschirms zu machen. Einen Schritt weiter geht das Xperia 1 III. Hier wurde die Objektverfolgung mit Real-Time-Tracking erweitert und ermöglicht es dem Nutzer, auch die schwierigsten Motive in Bewegung präzise zu fotografieren. Mithilfe von KI-basierten Algorithmen und dem 3D-iToF-Sensor zur Entfernungsmessung soll das Real-Time-Tracking ein Motiv präzise erkennen, fokussieren und es auch dann weiter verfolgen, wenn es sich vorübergehend aus dem Blickfeld bewegt. Darüber hinaus bieten beide Modelle einen kontinuierlichen Autofokus, der die AF-/AE-Berechnungen 60 Mal pro Sekunde durchführt – so kann der Anwender 20 Aufnahmen (20fps) mit hoher Präzision, genauer Fokussierung und optimierter Belichtung aufnehmen und speichern, womit das Leistungsniveau laut Sony mit professionellen Systemkameras für Sportfotografie wie der Alpha 9-Serie des Herstellers vergleichbar sei.

Aber auch bei Foto-Software hat Sony nachgeschärft: Das Xperia 1 III und das Xperia 5 III verfügen über Photography Pro, das in Zusammenarbeit mit professionellen Fotografen entwickelt wurde und nun in die Standard Kamera-App der beiden Smarphones integriert ist. Hier finden Fotografen viele Bedienelemente und Funktionen wie ISO, Verschlusszeit, EV-Anzeige und RAW-Unterstützung wieder, die sie aus den Kameras der Alpha-Serie kennen. Neu in beiden Smartphones ist die Funktion „Basic Mode“ in Photography Pro, die einen schnellen Zugriff auf eine Reihe von einfach zu bedienenden Fotografie-Funktionen ermöglicht, darunter ein Touch-Auslöser, Portraitausrichtung, künstlerischer Bokeh-Effekt, Panorama und mehr.

Mehr Power

Das neue Xperia 5 III bietet mit einem 6,1″ (16,5 cm) CinemaWide FHD+ HDR OLED Display mit 120 Hz Bildwiederholrate ein hochwertiges Kino- und Spielerlebnis in kompakter Form. Einen Schritt weiter geht das Xperia 1 III: Dieses verfügt über ein 6,5“ (16,5 cm) CinemaWide 4K HDR OLED Display mit 120 Hz. Audiophile Nutzer dürfen sich bei beiden Geräten über den Verbleib der 3,5 mm-Klinkenbuchse, die Integration von Premium-Software wie DSEE Ultimate, 360 Spatial Sound sowie Stereolautsprecher auf der Vorderseite freuen, die laut Sony nicht nur 40% lauter sind, sondern auch 360 Reality Audio ausgeben.

Für die ultraschnelle Leistung soll der Qualcomm Snapdragon 888 Prozessor mit 5G Mobile Plattform und Android 11 sorgen. Für die nötige Ausdauer ist ein 4.500 mAh großer Akku an Bord. Intelligentes Ladungsmanagement soll schließlich sicherstellen, dass der Akku des Xperia 1 III und des Xperia 5 III die ersten drei Jahre ohne merklichen Leistungsverlust übersteht. Sollte der Akku einen Schub brauchen, kann er mit dem mitgelieferten Ladegerät XZQ-UC1 in nur 30 Minuten bis zu 50 Prozent aufgeladen werden. Darüber hinaus bietet das Xperia 1 III eine kabellose Lade- und Battery-Share-Funktion, mit der das Smartphone an ein kabelloses Ladegerät angeschlossen werden kann. Dank der Battery-Share-Funktion kann es auch als Ladepad für andere Geräte dienen.

Multimedia-Erlebnis

Dank dieser Ausstattung sollen bei den neuen Smartphones auch Film- und Musikfans sowie Gamer auf ihre Kosten kommen. So profitieren das Xperia 1 III und 5 III von perfekt kalibrierten Displays und der BRAVIA-TV-Technologie des Konzerns bei der Darstellung von Videos. Gamer wiederum werden den augenschonenden Bildschirmmodus, die extrem hohe Bildrate sowie die Abtastfrequenz von 240 Hz  für besonders schnelle Reaktionen schätzen. Dank der eingebauten Heat Suppression Power Control liefern beide Smartphones volle Performance ohne den verbauten Akku zu belasten. An eine Stromquelle angeschlossen wird die zugeführte Energie ausschließlich für den Betrieb des Xperia 1 III und 5 III genutzt und nicht in den Akku gespeist, womit eine Überhitzung während des Spiels vermieden wird.

Design

Sowohl beim Xperia 1 III als auch beim Xperia 5 III hat Sony viel Wert auf eine hohe Widerstandsfähigkeit und Robustheit gelegt. Das Xperia 1 III kombiniert dazu hochwertige Materialien mit einem unverwechselbaren Design. Vom mattierten Glas auf der Rückseite bis zum edlen Metallrahmen macht das Premium-Smartphone eine gute Figur in der Handfläche. Die Vorderseite aus Corning Gorilla Glass Victus soll sowohl Stürzen als auch Kratzern die Stirn bieten. Das Xperia 5 III glänzt mit einer glatten Spiegelglasoberfläche, robustem Metallrahmen und einer Rückseite aus Corning Gorilla Glass 6.

Beide Smartphones sind nach IP65/68 wasserdicht und staubgeschützt. Für Allrounder bieten beide Geräte ein Upgrade der Multi-Fenster-Funktion. Mit der Pop-up-Fenster-Funktion können Nutzer ganz einfach eine neue Aufgabe erledigen und dann gleich wieder zu dem zurückkehren, was sie gerade getan haben ohne etwas zu verpassen. Außerdem können Nutzer, die Kopfhörer von Sony nutzen, über das neue Side Sense-Menü einfach auf die Headphones Connect App von Sony zugreifen, um eine schnelle Verbindung herzustellen.

Das Xperia 1 III wird in den Farben Schwarz und Violett und das Xperia 5 III in den Farben Schwarz und Grün ab dem Frühsommer mit Android 11 erhältlich sein. Preise wurden von Sony noch nicht genannt.

 

 

Bilder
Das Xperia 5 III unterscheidet sich vom großen Bruder in erster Linie in der Größe des Display. Dieses misst
Das Xperia 5 III unterscheidet sich vom großen Bruder in erster Linie in der Größe des Display. Dieses misst "nur" 6,2 Zoll.
Teleobjektiv: Einmal mit 70mm Brennweite...
Teleobjektiv: Einmal mit 70mm Brennweite...
...und einmal mit 105mm Brennweite.
...und einmal mit 105mm Brennweite.
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

21 − 14 =

An einen Freund senden