Freitag, 24. September 2021
Editor's ChoiceAuch dieses Jahr keine Messe in Linz

Elektrofachhandelstage finden nicht statt

Die Branche | Dominik Schebach | 30.06.2021 | | 4  
Die EFHT in Linz fallen auch dieses Jahr aus. Die EFHT in Linz fallen auch dieses Jahr aus. Die Pandemie ist auf dem Rückzug. Den Veranstaltern der Elektrofachhandelstage war die Lage angesichts neuer Corona-Varianten aber anscheinend doch zu heiß. Die EFHT werden deswegen auch dieses Jahr nicht stattfinden, wie heute bekannt wurde.

Bereits vergangene Woche hatten sich die Foren im FEEI getroffen, um über die EFHT 2021 im September zu entscheiden. Nach dem Auftauchen erster Gerüchte ist Reed Exhibitions an die Öffentlichkeit gegangen. Wie Sprecherin Elisabeth Biedermann, Director of Brand & Corporate Communications gegenüber elektro.at bestätigte, werden die EFHT dieses Jahr nicht stattfinden.

Der Entschluss dazu fiel in der vergangenen Sitzung des FEEI. „Die Vertreter in den Foren sind zum Entschluss gekommen, die Elektrofachhandelstage dieses Jahr nicht stattfinden zu lassen“, so Biedermann. „Eine Veranstaltung wird es erst wieder im kommenden Jahr geben.“

Weitere Informationen folgen.

[Update] Offizielles Statement von Reed Exhibitions

Inzwischen liegt auch das offizielle Statement von Reed Exhibitions vor. Darin verweist der Veranstalter nochmals auf die unsichere Situation bezüglich Großveranstaltungen. Zwar könnten ab 1. Juli wieder uneingeschränkt Messen und Veranstaltungen stattfinden, man verstehe aber die derzeitige Situation des Elektrofachhandels und der Hersteller. Reed Exhibitions hätte deswegen gemeinsam mit dem Fachverband entschieden, dass die EFHT erst wieder 2022 stattfinden werden.

„Die erneute Verschiebung ist sehr schade, zumal die Elektrofachhandelstage ein sehr spannendes Format sind, welches die neuesten Innovationen am Markt präsentieren“, so Edi Seliger, Projektverantwortlicher und Head of Operations des Portfolios Living & Construction in der Aussendung von Reed. „Wir konzentrieren uns nun voll und ganz auf das nächste Jahr.”

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (4)

  1. Das ist der Todesstoß für diese Messe, leider wird der Messeerfolg nur an der Quantität und nicht der Qualität der Besucher gemessen.

    Nachdem der Messeveranstalter keine kreativen Ansätze hat, ist es besser abzusagen! Schade!

  2. Der Anfang vom Ende? Jetzt fällt die Messe schon zum zweiten Mal aus. Ich hoffe es kommen nicht zu viele Leute auf den Geschmack und stellen fest, dass es auch ohne solche Fachveranstaltungen geht … Das wäre schlimm! Die Branche braucht solche Events!

    1
  3. War zwar eigentlich erstaunt, dass bis zum letztmöglichen Stornierungstag die Durchführung noch angedacht war, da die EFHT aber nicht so international wie z.B. die IFA sind, hätte ich es mir schon vorstellen können. Aber es gibt doch noch einige Auflagen und Unsicherheiten, und man muss es ja nicht extra herausfordern.

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 46 = 48

An einen Freund senden