Donnerstag, 30. Juni 2022
„Das durchdachteste, intelligente Betriebssystem für das Zuhause“

iRobot präsentiert iRobot OS

Kleingeräte | Stefanie Bruckbauer | 03.06.2022 | |  
iRobot stellt die nächste Stufe der Home Intelligence-Plattform des Unternehmens vor: iRobot OS. Damit soll ein neuartiges Kundenerlebnis für ein sauberes, gesünderes und intelligenteres Zuhause ermöglicht werden.

iRobot OS basiert auf einer stetig wachsenden Grundlage von mehr als 200 Millionen verkauften vernetzten Geräten, einem einzigartigen Verständnis der Wohnumgebung und einer fortschrittlichen Computer-Vision-Plattform“, erklärt der Roboter-Pro, laut dem iRobot OS bereits jetzt weltweit über 2,7 Millionen Reinigungsvorgänge pro Tag ermöglicht.

„Während iRobot sein Ökosystem von vernetzten Robotern und Smart Home-Geräten ausbaut, legen wir einen strategischen Schwerpunkt auf erstklassige Software-Intelligenz, die in leistungsstarker, elegant gestalteter Hardware zum Einsatz kommt“, sagt Colin Angle, Chairman und CEO von iRobot. „iRobot OS erweckt all das zum Leben und bildet die Grundlage für Produkte, die die häusliche Umgebung verstehen, die Präferenzen der Kunden berücksichtigen und sich intuitiv mit dem Smart-Home-Ökosystem verbinden, um die Arbeit zu erledigen. iRobot OS lässt unsere Roboter im Laufe der Zeit noch intelligenter werden und noch effektiver reinigen. Dies gelingt durch die Bereitstellung wertvoller neuer Eigenschaften und Funktionen, von denen alle Kunden profitieren, einschließlich Haustierbesitzer, vielbeschäftigte Familien und diejenigen, die das Beste aus ihren Sprachassistenten herausholen möchten. Das ist nur der Anfang, und wir freuen uns darauf, iRobot OS kontinuierlich weiterzuentwickeln und unseren Kunden in den kommenden Monaten und Jahren noch mehr durchdachte Möglichkeiten zum Reinigen zu bieten.“

Mehr Funktionen für Haustierbesitzer als jeder andere Roboter

Die mit iRobot OS betriebenen Saugroboter Roomba® j7 und j7+ sind laut iRobot in der Lage, Schuhe, Socken, Kabel, Kopfhörer, Kleidung, Handtücher und feste Haustierhinterlassenschaften zu erkennen und zu vermeiden.

Der Roomba® j7 und j7+ mit iRobot-Betriebssystem seien „die beste Wahl für Haustierbesitzer“ und „die einzigen Roboter“, die feste Haustierhinterlassenschaften garantiert erkennen und vermeiden, wie iRobot behauptet. „Der Roboter ist mit mehr haustierfreundlichen Funktionen ausgestattet als jeder andere Roboter, darunter Pet Lock und das Einrichten von Sperrzonen“, sagt der Hersteller. Diese Funktionen können so eingestellt werden, dass sie den Roboter daran hindern, zu nah an Bereichen wie beispielsweise dem Wassernapf zu reinigen und den entsprechenden Abstand einzuhalten. Zudem können sie den Nutzern intelligente Vorschläge machen, darunter empfohlene Reinigungspläne während der Fellwechselsaison.

Erkennen und vermeiden

Die mit iRobot OS betriebenen Saugroboter Roomba® j7 und j7+ sind laut Unternehmensangaben in der Lage, Schuhe, Socken, Kabel, Kopfhörer, Kleidung, Handtücher und feste Haustierhinterlassenschaften zu erkennen und zu vermeiden – „insgesamt haben sie bisher über 43 Millionen Objekte in den Haushalten der Nutzer erkannt, erklärt iRobot. „Mit einer Computer-Vision-Plattform, die derzeit über 80 gängige Objekte erkennen kann, wird iRobot OS die Roomba® j7-Serie auch in Zukunft dazu befähigen, noch weitere Objekte zu erkennen und zu vermeiden. Dadurch müssen die Nutzer keine Gedanken mehr an das Aufräumen verschwenden, bevor die Reinigung beginnt. Dank dieser bahnbrechenden Funktionalität ist die Roomba® j7-Serie seit ihrer Markteinführung im September 2021 sowohl in den USA als auch in Japan zum meistverkauften Roboter geworden.“

Die mit iRobot OS betriebenen Roboter können bestimmte Räume per Sprachbefehl reinigen und sind laut Hersteller die einzigen Roboter, denen man sagen kann, dass diese nur ganz bestimmte Teilbereiche reinigen sollen, zB. „rund um die Couch“ oder „unter dem Tisch“.

„Versteht mehr Sprachbefehle als jeder andere Roboter“

iRobot sagt: „Mit rund 600 unterstützten Alexa®-, Google Assistant- und Siri-Befehlen bietet iRobot OS die flexibelsten sprachgesteuerten Reinigungsoptionen und versteht mehr Sprachbefehle als jeder andere Roboter.3 Die mit iRobot OS betriebenen Roboter können bestimmte Räume per Sprachbefehl reinigen und sind die einzigen Roboter, denen man sagen kann, dass diese nur ganz bestimmte Teilbereiche reinigen sollen, z. B. „rund um die Couch“ oder „unter dem Tisch“.

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden