Mittwoch, 28. September 2022
Super-Premium GIGA 10 kommt nach Linz

Jura gigamäßig zu den EFHT

Kleingeräte | Dominik Schebach | 21.09.2022 | |  
Mit der jüngsten GIGA 10 will Jura neue Maßstäbe im Superpremium-Bereich setzen. Mit der jüngsten GIGA 10 will Jura neue Maßstäbe im Superpremium-Bereich setzen. Auf den EFHT erwartet die FH-Partner von Jura ein ganzer Strauß von Neuigkeiten. Das absolute Highlight ist der neue Star des Kaffeespezialisten im Superpremium-Bereich: die jüngste Generation der GIGA 10, welche in Berlin auf der IFA zum ersten Mal vorgestellt wurde. 

Einen großen Auftritt plant Jura auf den Elektrofachhandelstagen. Neben Geschäftsführer Andreas Hechenblaikner sind auch alle Gebietsverkaufsleiter  sowie Schulungsleiterin Maria Heidegger in Linz vor Ort. Für alle Besucher, die direkt an den Stand kommen, bietet Jura zudem auf den EFHT attraktive Bestellmöglichkeiten und Angebote für die Vorführung der Neuheiten am POS.

Superpremium

Und das Team hat einiges zu präsentieren: So wird in Linz die neue GIGA 10 vorgestellt, mit der Jura in der Superpremium-Klasse neue Maßstäbe setzen will. Dazu wurden in das Flaggschiff des Vollautomaten-Portfolios die neuesten Top-Technologien integriert. So verfügt die neue GIGA 10 nun über den Cold Extraction Process für kalte Kaffee-Spezialitäten auf Knopfdruck.

„Mit der GIGA 10 sprengt Jura Grenzen für Kaffeeliebhaber. Die Kombination aus zwei Bohnenbehältern, zwei Präzisionsmahlwerken aus Keramik sowie dem Cold Extraction Process und dem neuen intuitiven Bedienkonzept macht diesen Vollautomaten zu einem Gerät der Superlative. Die GIGA 10 bietet damit eine so große Auswahl an Spezialitäten wie nie zuvor und schafft das Barista-Feeling wie in einer trendigen Bar für zu Hause“, erklärt dann auch Annette Göbel, Leitung Verkaufsförderung Jura Österreich, sichtlich begeistert.

Die Sweet-Foam-Funktion der Jura J8 aromatisiert den Milchschaum mit jedwedem Sirup in der gewünschten Geschmacksrichtung.

Dafür sind die beiden Bohnenbehälter mit ihren Aromaschutzdeckeln im eleganten Turbinen-Design jeweils mit einem Mahlwerk verbunden, womit für jede Kaffeespezialität die ideale Kaffeesorte oder die beste Mischung aus den beiden Kaffeesorten gewählt werden kann. Dabei können die Benutzer unter 35 Kaffeespezialitäten wählen – mehr als je zuvor. Intuitiv steuern lässt sich der Kaffeevollautomat über drei hochauflösende und miteinander vernetzte 3,8 Zoll TFT-Touchscreens. Mit Tippen und Sliden können die Benutzer ihre Lieblingsspezialitäten zubereiten und diese an ihre persönlichen Vorlieben anpassen. Und natürlich präsentiert sich auch das Reinigungskonzept auf der Höhe der Zeit. Die hochentwickelte One-Touch-Milchsystem-Reinigung von JURA im Zusammenspiel mit dem automatischen Reinigungsprogramm entfernt Rückstände wie Milchfette und Eiweiße schnell und gründlich. Das sorgt für hygienisch saubere Leitungen und ist der beste Garant für luftig-zarten und feinporigen Milchschaum.

Die Sirup-Option

Ebenfalls gezeigt wird die J8. Der Vollautomat beherrscht nicht nur die gesamte Bandbreite der Kaffeeklassiker, sondern verfügt auch über eine „Sweet-Foam-Funktion“. Diese aromatisiert den Milchschaum mit jedwedem Sirup in der gewünschten Geschmacksrichtung. Durch Wahl und Dosierung des verwendeten Sirups lassen sich Geschmack und Intensität exakt den persönlichen Vorlieben anpassen.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden