Montag, 28. November 2022
Alle Produkte unter einem Dach

Compleo: Aus drei mach eins

Elektromobilität | Wolfgang Schalko | 26.09.2022 | Downloads | |  Unternehmen, Wissen
Die Compleo eBox bietet schnelles Laden mit bis zu 22 kW AC und ist über WLAN, LAN und Mobilfunk vernetzbar, dazu kommen vielfältige Aufstelllösungen sowie die flexible Freischaltung von Ladevorgängen via App, RFID-Ladekarte oder Plug & Charge. Die Compleo eBox bietet schnelles Laden mit bis zu 22 kW AC und ist über WLAN, LAN und Mobilfunk vernetzbar, dazu kommen vielfältige Aufstelllösungen sowie die flexible Freischaltung von Ladevorgängen via App, RFID-Ladekarte oder Plug & Charge. Zur Jahresmitte hat Compleo auch auf Produktebene die vollständige Integration von Wallbe- und Innogy-Lösungen abgeschlossen. Rund um das nun nahtlos ineinandergreifende Sortiment wurde ein neuer Produktkatalog gelauncht, in dem neben dem Wallbox-Highlight eBox unter anderem auch die erweiterten Backend Features von eOperate zu finden sind.

Nach den im letzten Jahr erfolgten Übernahmen von Wallbe und Innogy ist der aktuelle Schritt von Compleo ebenso naheliegend wie konsequent: Compleo hat zur Jahresmitte seinen Produktkatalog für das zweite Halbjahr 2022 veröffentlicht (als PDF beigefügt zu dieser Meldung) und damit auch ein deutliches Zeichen gesetzt, dass die vollständige Integration von Wallbe und Innogy Produkten nach der Unternehmens- nun auch auf Produktebene erfolgt ist. Damit steht den Kunden und Anwendern die Bezahlmöglichkeit XPay mittels Kreditkartenterminal zur Verfügung und darüber hinaus auch eine weitere Wallbox: die eBox.

Über das Dashboard von eOperate lässt sich die Ladeinfrastruktur zentral und professionell verwalten – und bedarfsgerecht mit diversen Zusatzmodulen erweitern.

Die eBox wird in Österreich bereits von mehreren Partnern vertrieben und erfreut sich durch die modernen Features großer Beliebtheit. Ein Beispiel ist die Konfiguration mittels eConfig App, die den Installationsprozess wesentlich beschleunigt, während sich die anschließende Nutzung durch die eCharge+ App sehr modern und einfach gestaltet. Die eBox ermöglicht das Laden mit bis zu 22 kW AC und ist in einer „smart“ sowie einer „professional“ Ausführung (letztere inkl. Energie-/Lastmanagement) verfügbar. Beide Varianten lassen sich unkompliziert via WLAN vernetzen, komfortabel mit einer Hand bedienen und dank Schutzklasse IP 55 In- und Outdoor platzieren.

Der ÖAMTC als reichweitenstärkster Compleo Partner in Österreich vertreibt bereits gemeinsam mit E.ON die eBox, die sich als featurestarkes Produkt gegenüber den Marktbegleitern abhebt und mit seinen technischen Möglichkeiten ambitionierten Heimanwendern, Firmenfahrzeugnutzern und für Mehrparteiengebäude alle erforderlichen technischen Möglichkeiten bietet – wie bei allen Compleo Produkten selbstverständlich auch nach österreichischem Recht eichrechtskonform, falls gewünscht. Dem nicht genug wird die Sichtbarkeit von Compleo noch an anderer Stelle deutlich steigen: Ein prominenter Automobilhersteller wird an seinen Standorten in Österreich mehrere hundert eBoxen aufstellen und mit dem eOperate Backend nutzen.

Für alle Fälle

Im Zuge der Neuerungen wurden für Österreich auch die erweiterten Backend Features von Compleo eOperate zur Steuerung der Ladeinfrastruktur realisiert. Dabei bildet eOperate die Basis für eine Vielzahl von Geschäftsmodellen und hält individuelle Lösungen für Steuerung, Freischaltung, Abrechnung, etc. bereit. Eine Alleinstellung kommt dem eMarketplace zu – einem sprichwörtlichen Marktplatz, der die Konfiguration und Vermarktung der Ladepunkte auf Knopfdruck ermöglicht (mit individueller Preisgestaltung und eichrechtskonformen Abrechnungsdaten) und an bestehende sowie neue Kunden ausgeliefert wird. Mit der eCharge+ App wiederum lassen sich – anhand von Livedaten aus dem gesamten eMarketplace – Ladestationen finden und freischalten, Ladeauswertungen ansehen und exportieren sowie Ladevorgänge direkt per App bezahlen.

Um die Lösungen von Compleo in natura zu erleben, bietet sich Mitte Oktober wieder Gelegenheit: Compleo wird auf der IMFS (ein B2B-Fachevent der „Salzburger Nachrichten“) vertreten sein, die am 14. Oktober auf dem Salzburgring am Programm steht. In diesem Rahmen wird gemeinsam mit einem Partner die Möglichkeit geboten, Fahrzeuge auf dem Ring zu testen, und die neuesten Ladetechnologien – wie etwa Plug&Charge – anhand der Compleo Wallboxen in der Praxis zu erproben.

Downloads
Compleo Produktkatalog zum Download
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden