Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Dienstag, 21. Mai 2024
Wallboxen des Linzer Lösungsanbieters nun mit der reev Software zertifiziert

reev: Neue Partnerschaft mit KEBA

Elektromobilität | Wolfgang Schalko | 29.08.2023 | |  Wissen
Neue Partnerschaft: Wallboxen von KEBA sind nun mit der reev Software zertifiziert. Neue Partnerschaft: Wallboxen von KEBA sind nun mit der reev Software zertifiziert. (© KEBA) Der Ausbau der Hardwarepartnerschaften von reev schreitet immer weiter voran: Mit KEBA konnte der eMobility Experte nun auch einen der führenden Hersteller für Wallboxen und Ladelösungen aus Österreich als reev Certified Partner gewinnen. Damit geht das herstellerunabhängige Unternehmen einen weiteren, konsequenten Schritt auf dem Weg zur internationalen Verfügbarkeit.

„KEBA ist seit Jahren einer der großen Anbieter für smarte Ladelösungen in ganz Europa. Wir freuen uns daher umso mehr, in Zukunft gemeinsam unseren Kunden ein optimales Erlebnis und hohe Qualität bei der Nutzung unserer Systeme zu bieten,“ erklärt Eduard Schlutius, CEO von reev.

Durch die Kooperation können all diejenigen, die bereits die Hardware von KEBA nutzen oder dies planen, die reev Software ganz unkompliziert – in nur wenigen Schritten – integrieren. Die reev Software ermöglicht die zentrale Verwaltung der Ladeinfrastruktur sowie die vollautomatisierte Abrechnung der Ladevorgänge. So entstehen passgenaue und skalierbare Ladelösungen mit Abrechnungsfunktion.

„KEBA und reev verbindet das gemeinsame Ziel, den Zugang zur Elektromobilität voranzutreiben und die Einstiegshürde so niedrig wie möglich zu gestalten. Dazu leisten wir mit unseren klimaneutralen und hochwertigen Ladelösungen bereits jetzt einen entscheidenden Beitrag. Die Kooperation mit reev bietet unseren Kunden nun noch mehr Flexibilität und Komfort bei den Themen Abrechnung und Verwaltung“, ergänzt Georg Greiner, Director Sales & Marketing bei KEBA Energy Automation GmbH.

reev Certified

reev Certified stellt ein Konzept für Hardwarehersteller dar, mit dem die reibungslose technische Verträglichkeit und Kommunikation zwischen Ladestationen und der reev Software geprüft und zertifiziert wird. Dafür führt reev im Auftrag des Ladestationherstellers klar definierte Schritte, inklusive technischer Integrationstests, durch. Im Anschluss an eine erfolgreiche Integration werden die Kompatibilität und der getestete Funktionsumfang im Betrieb und im Service der Ladeinfrastruktur geprüft. Diese technischen Zertifizierungsschritte werden schriftlich in einem vertraglichen Rahmen für die partnerschaftliche Zusammenarbeit festgelegt. Damit ermöglicht reev die vollständige Integration in die bewährten und etablierten reev Onboarding-Prozesse.

 

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden