Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Donnerstag, 25. Juli 2024
Aerium

IFA 2023: „Spektakuläre“ Produktneuheit von Miele

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 01.09.2023 | |  Produkte
Auf der IFA in Berlin (1. - 5. September) und im Anschluss bei den Elektrofachhandelstagen im Design Center in Linz (22. – 23. September) zeigt Miele mehrere Produktinnovationen und wirft zudem einen Blick in die Zukunft. Als spektakulärste Produktneuheit beschreibt Miele dabei „Aerium“, einen Wäschepflegeschrank zur praktischen Auffrischung von Kleidung und anderen Accessoires.

Oft sind Textilien zwar nicht wirklich verschmutzen, aber eben auch nicht mehr frisch genug, um wieder im Schrank zu landen. Wäsche im Zimmer zu lüften, ist wiederum unpraktisch und wenig hygienisch, und sie zu waschen oder gar in die Reinigung zu bringen, ist weder komfortabel noch schonend. Dieses Dilemma soll nun der neue Aerium Wäschepflegeschrank von Miele lösen, der auf der IFA in Berlin und im Anschluss auch auf den Elektrofachhandelstagen in Linz präsentiert wird. Im zweiten Quartal 2024 kommt Aerium auf den Markt.

In einigen Ländern Asiens längst erfolgreich, in Europa allerdings noch nahezu unbekannt – das sind die Wäschepflegeschränke zum Auffrischen von Kleidung zumindest derzeit. In diesem Feld ergänzt Miele sein Programm nun mit einer vielseitigen und innovativen Lösung: „Wir sehen auch in Europa einen vielversprechenden Markt und freuen uns darüber mit unserem Aerium Wäschepflegeschrank jetzt ein Produkt anbieten zu können, dass durch seine Performance, Qualität und sein Design in ganzer Linie überzeugt“, sagt Elisabeth Leiter, Marketingleiterin Miele Österreich.

Steht man vor dem Gerät, so fällt zunächst das edle Design des etwa zwei Meter hohen und mehr als einen halben Meter breiten Aerium Wäschepflegeschranks ins Auge. Erst wenn sich nach zweimaligem leichtem Klopfen die Tür automatisch öffnet, was die Kunden von der Knock2open-Funktion ihres Miele-Geschirrspülers kennen, zeigt sich der wahre Zweck des Geräts: Im neuen Miele Aerium lassen sich verschiedenste Arten von Textilien schonend auffrischen oder trocknen – zusätzlich sogar auch Schuhe, Helme oder der Lieblingsteddy der Kleinen.

Die Luft wird im gesamten Innenraum verteilt und durch einen HEPA-Filter gereinigt. So können Textilien aufbereitet und dabei anhaftende Partikel, wie zum Beispiel Pollen, Sporen, Staub oder andere Allergene, entfernt werden – und das auf drei Ebenen gleichzeitig:

Im XL-Innenraum befinden sich fünf Spezialbügel (AeroHangers), welche die Kleidung auch von innen belüften. Hier finden beispielsweise Sakkos, Kleider oder auch Anoraks ihren Platz. Auf der Kleiderstange in der Türinnenwand lassen sich Anzughosen oder Tücher platzieren.
Auf der luftdurchlässigen Ablage direkt darunter werden etwa Hüte, aber auch Kuscheltiere aufgefrischt. Diese lässt sich hochklappen, sodass längere Kleider in den Schrank gehängt werden können, ohne zu knittern.
Im unteren Bereich lassen sich Schuhe, Mützen oder Handschuhe auf ausklappbare Luft- und Dampfauslässe (AeroBars) hängen. „Die Kombination von AeroHangers und AeroBars, ohne zusätzliches Gerät, gibt es so nur bei Miele“, betont das Unternehmen.

Im XL-Innenraum befinden sich fünf Spezialbügel (AeroHangers), welche die Kleidung auch von innen belüften.

Leistungsstarke Miele-Technik aus anderen Produkten

Die Technik verbirgt sich im untersten Bereich. Miele beschreibt: „Hier ist die energiesparende Wärmepumpe integriert, die mit dem klimafreundlichen Kältemittel R290 arbeitet und sich schon in den Miele-Trocknern bestens bewährt hat. Außerdem ist dort die Dampfeinheit zum Glätten und Auffrischen der Wäsche zu finden, die so ebenfalls in Miele-Dampfgarern integriert ist. Zur Technik gehören zwei 1,4 Liter große Frischwasser- bzw. Abwassertanks, die für mehrere Programmzyklen ausreichen. Für die Installation des Wäschepflegeschranks braucht es lediglich einen Stromanschluss.“

Verschiedene Programme für eine perfekte Aufbereitung der Textilien

Drei Programme sollen eine individuelle und vor allem schonende Aufbereitung der Kleidung ermöglichen. „Die Temperatur ist dabei so niedrig, dass sogar empfindliche Textilien wie Seide, Wolle oder Leder behandelt werden können“, sagt Miele:

  • PowerFresh: Auffrischen der Kleidung mit Dampf, sodass Falten und Knitter reduziert werden und Gerüche zuverlässig entfernt werden
  • DryFresh: Auffrischen von besonders empfindlichen Kleidungsstücken ohne Dampf und Entfernung von Gerüchen
  • AutoDry: Schonende Trocknung von Textilien aller Art

Bereits nach 45 Minuten (PowerFresh und DryFresh) können die Kleidungsstücke wieder entnommen werden. Eine manuelle Anpassung der Zeit ist, je nach Fasern, Geruchsintensität und Anzahl der Gegenstände, ebenfalls möglich. In allen Programmen werden die Textilien optional durch das Miele-Feature FragranceDos mit exklusiven Düften wie zum Beispiel Aqua oder Nature beduftet. Der Grad der Intensität kann individuell angepasst werden.

Zu jedem der drei Programme lässt sich die Option Hygiene hinzuwählen. „Hier wird mit der innovativen Hyonic Plasma Technologie ionisierte Luft erzeugt, mit der fast alle Allergene, Bakterien und Viren unschädlich gemacht werden – bei niedrigen Temperaturen, sodass auch empfindliche Textilien schonend aufgefrischt oder getrocknet werden“, erklärt der Hersteller.

„Der neue Aerium rundet unser Sortiment perfekt ab und unterstützt unsere Kunden in typischen Alltagssituationen – ohne Waschmittel und größere Wassermengen“, sagt Elisabeth Leiter.

Integration in jedes Raumkonzept

Im unteren Bereich lassen sich Schuhe, Mützen oder Handschuhe auf ausklappbare Luft- und Dampfauslässe (AeroBars) hängen.

Der Miele Aerium ist in den zwei Designvarianten Obsidianschwarz und Brillantweiß erhältlich. Optional wird ein Holzkorpus für einen zusätzlichen Designakzent bestellbar sein. „Damit hebt sich der Aerium Wäschepflegeschrank gleich in zweifacher Hinsicht deutlich vom Markt ab: Durch die gleichermaßen schonende wie hochwirksame Plasma Technologie sowie das elegante Design und die wertige Haptik“, sagt Miele.

Bedienen lässt sich das Gerät auf einer intuitiven Touch-Oberfläche, die im ausgeschalteten Zustand zunächst nicht sichtbar ist und über die sich die Programme einfach anwählen lassen. Der Wäschepflegeschrank ist auch über die Miele App steuerbar.

Der Miele Aerium Wäschepflegeschrank ist ab dem zweiten Quartal 2024 in Österreich erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 3.999 Euro. Weitere Länder folgen im Anschluss.

Wenn Sie mehr erfahren wollen, besuchen Sie Miele am 22. / 23. September im Design Center Linz auf Stand B 401.

 

 

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden