Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Donnerstag, 13. Juni 2024
14,5 Milliarden Euro

LG gibt Finanzergebnisse des dritten Quartals 2023 bekannt

Multimedia | Julia Jamy | 03.11.2023 | |  
LG Electronics konnte im dritten Quartal 2023 einen Umsatz von 14,5 Milliarden Euro und einen Betriebsgewinn von 696,6 Millionen Euro erzielen. Das sind beides die zweithöchsten Werte für ein drittes Quartal in der Unternehmensgeschichte. Die Ergebnisse seien sowohl durch das Kerngeschäft mit Haushaltsgeräten als auch durch Fahrzeuglösungen angetrieben worden.

Die im Juli letzten Jahres angekündigte Vision 2030 von LG sieht vor, sich auf die B2B-Expansion, die Innovation von Geschäftsmodellen, die nicht auf Hardware basieren, sowie auf die Entwicklung und den Erwerb neuer Wachstumsmotoren zu konzentrieren, mit dem Ziel, über ein Unternehmen für Haushaltsgeräte hinauszugehen und ein Unternehmen für intelligente Lebenslösungen zu werden. Das Umsatzwachstum wurde nach eigenen Angaben maßgeblich durch die Expansion im B2B-Bereich, einschließlich Automobilteile und HVAC-Systeme, gestärkt. Der Umsatz im B2B-Bereich machte in diesem Jahr etwa 35 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Ziel ist es, den B2B-Umsatz bis 2030 auf über 27,9 Milliarden EUR zu erhöhen.Der Betriebsgewinn im dritten Quartal stieg sowohl im Jahres- als auch im Quartalsvergleich um mehr als 30 Prozent.

Große Pläne

Bei der Entwicklung und dem Erwerb neuer Wachstumsmotoren will sich LG auf Investitionen in vielversprechende Unternehmen konzentrieren, die nicht nur ein hohes Potenzial aufweisen, sondern auch Synergien mit bestehenden Geschäftsbereichen schaffen können. Investitionen in das Laden von Elektrofahrzeugen seien ein gutes Beispiel für eine solche Strategie. Das Unternehmen plant eine weltweite Expansion ab dem nächsten Jahr in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern. LG will sich auch im vierten Quartal darauf konzentrieren, die Transformation seines Geschäftsportfolios voranzutreiben, um das hohe Wachstum im B2B-Bereich aufrechtzuerhalten, wobei die Lösungen für Fahrzeugkomponenten die Hauptrolle spielen. Gleichzeitig soll in Hinblick auf die Hochsaison zum Jahresende der Absatz der wichtigsten Produktlinien gesteigert werden.

Die LG Home Appliance & Air Solution Company erzielte im dritten Quartal einen Umsatz von 5,2 Milliarden Euro und einen Betriebsgewinn von 352,6 Millionen Euro. Der Betriebsgewinn hat sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt, was auf die starke Wettbewerbsfähigkeit in den gesamten Geschäftsabläufen, einschließlich Produktion, Beschaffung und Logistik, zurückzuführen sei.  Die LG Home Entertainment Company verzeichnete im dritten Quartal einen Umsatz von 2,49 Milliarden EUR und einen Betriebsgewinn von 77,3 Millionen EUR. Das Unternehmen konnte nach eigenen Angaben sein profitables Wachstum aufrechterhalten, indem es die Marketingkosten trotz gestiegener Preise für LCD-Panels effektiv verwaltete und gleichzeitig die Ertragsquellen diversifizierte, basierend auf dem Wachstum des Inhalts- und Dienstleistungsgeschäfts, das auf seiner Smart-TV-Plattform aufbaut. Das Unternehmen will auch auch die Betriebssysteme der Fernseher aktualisieren, um das Inhaltsangebot für seine Kunden zu erweitern. Die Anzahl der Fernsehgeräte, die mit webOS betrieben werden, der Grundlage des Inhalts- und Dienstleistungsgeschäfts von LG, wird voraussichtlich bis 2026 300 Millionen erreichen.

Diesen Beitrag teilen
An einen Freund senden