Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Mittwoch, 17. April 2024
Trend Nachhaltigkeit

shöpping nimmt Refurbished-Produkte ins Sortiment

Telekom Hintergrund | Dominik Schebach | 05.12.2023 | |  
Ab sofort finden sich am Online-Marktplatz der Post auch Refurbished-Geräte. Ab sofort finden sich am Online-Marktplatz der Post auch Refurbished-Geräte. Die Post springt mit ihrem Online-Marktplatz auf den Nachhaltigkeitszug auf. Das Sortiment von shöpping wird ab sofort um die Kategorie Refurbished-Produkte erweitert. Damit können die Kunden nun auch aus einer breiten Palette von generalüberholten Elektronikgeräten wie Smartphones, Laptops oder Tablets wählen. Ermöglicht wird das Angebot durch die Kooperation mit österreichischen Refurbished-Händlern.

„Nachhaltigkeit ist Teil der DNA von shöpping. Darauf beruht auch unser Grundkonzept aus heimischen Händler*innen, kurzen Wegen und der CO2-neutralen Zustellung durch die Österreichische Post. Mit Refurbished-Produkten gehen wir den nächsten Schritt und können den Warenkreislauf nun auch in unserem Sortiment abbilden“, sagt Robert Hadzetovic, Geschäftsführer von shöpping.

Die Kooperation mit österreichischen Refurbished-Händlern soll dabei das gemeinsame Engagement für Nachhaltigkeit und Qualitätsprodukte unterstreichen. Schließlich trage man damit auch zur Reduktion von Elektroschrott und Ressourcenschonung bei. Zudem sind die bei shöpping erhältlichen Refurbished-Produkte preislich durchaus attraktiv, wie ein Besuch auf der Webseite zeigte. Das neue Angebot findet sich auf www.shoepping.at/c/refurbished .

Nicht erkennbar war allerdings die Zahl der verfügbaren Produkte. Wie die Post in ihrer Aussendung mitteilte soll allerdings das Sortiment in den kommenden Tagen und Wochen stetig erweitert werden. Mit dem Gutscheincode „REFURB10“ erhalten Kund*innen am 5. und 6. Dezember Minus 10% auf alle Refurbished-Produkte.

Zum Auftakt des neuen Angebots pflanzt der Online-Marktplatz für die ersten 10.000 Bestellungen zusätzlich jeweils einen Baum. shöpping setzt dabei auf Tree-Nation, eine international anerkannte NGO und seit 2007 offizieller Partner des Umweltprogramms der Vereinten Nationen. Die 10.000 Bäume werden im Rahmen des Projekts „Plant to Stop Poverty“ in Tansania gepflanzt.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden