Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Sonntag, 19. Mai 2024
PV-Distributor stellt neuen Markenauftritt und zahlreiche Dienstleistungen vor

suntastic.solar läutet PV-Saison 2024 ein

Photovoltaik | Julia Jamy | 01.02.2024 | |  
Die Einleitung zum Event fand auch heuer wieder mit Unterstützung des Bundesverbands Photovoltaik Austria statt. Die Einleitung zum Event fand auch heuer wieder mit Unterstützung des Bundesverbands Photovoltaik Austria statt. (© suntastic.solar) Das alljährliche Kick-off von suntastic.solar lockte heuer 350 Teilnehmer ins Schlosshotel Mondsee. Das Unternehmen präsentierte seinen neuen Markenauftritt, stellte zusätzliche Dienstleistungen vor und bot wichtigen Herstellern eine Bühne.

Acht Jahre nach dem ersten Kick-off traf sich die PV-Branche auf Einladung des Photovoltaik-Großhändlers suntastic.solar zum Jahresauftakt erneut im Schlosshotel Mondsee. Im Rahmen der Vorstellung des Markenrelaunchs begrüßte Gründer und Geschäftsführer Markus König – wie immer verkleidet, diesmal als Markenheld – seine Gäste. Die Kostümierung hatte Symbolcharakter für die Werte, die suntastic.solar als Marke repräsentiert: stark, schlau, partnerschaftlich, nachhaltig und bodenständig. Das neue Branding, inklusive neuem Logo, soll diesen Werten nun besser Ausdruck verleihen.

Die Einleitung zum Event fand auch heuer wieder mit Unterstützung des Bundesverbands Photovoltaik Austria statt. Vera Immitzer, Geschäftsführerin des Verbands und König erörterten dabei brennende Branchenthemen wie die Umsatzsteuersenkung, das ElWG und die OeMAG-Förderung 2024. Darauf folgte die Ankündigung der Gründung einer Arbeitsgruppe Photovoltaik in der Wirtschaftskammer Österreich, zu deren Obmann Thomas Frank (CEO SKE) und Markus König als sein Stellvertreter ernannt wurden.

Purpose

Thomas Lutzky

Als Nächstes stand die Keynote, die diesmal von Thomas Lutzky, Managing Director der Phoenix Contact Austria, gehalten wurde, auf dem Programm. Sein Thema war der Purpose – also der Unternehmenszweck. „Der Purpose aktiviert den Erfindergeist, kreative Intelligenz, Hartnäckigkeit und Durchhaltevermögen, den Team-Spirit – und er dient vor allem auch als Brücke zur nächsten Generation“, so Lutzky. In weiterer Folge betonte er auch, wie wichtig die Schaffung einer attraktiven Arbeitgebermarke und die Förderung von Vertrauen und Innovation innerhalb eines Unternehmens ist.

Großen Raum gab der Distributor auch im heurigen Jahr seinen Lieferanten. Die Repräsentanten von 16 A-Marken konnten im Rahmen von Vorträgen auf zwei Bühnen und im weitläufigen Ausstellungsbereich ihre Produkte und Neuigkeiten präsentieren und den Fachbesuchern Rede und Antwort stehen.

Neues von suntastic.solar

Das Nachmittagsprogramm stand zunächst ganz im Zeichen der Neuigkeiten von suntastic.solar. So wurde das neue Logistikzentrum in Spillern vorgestellt, das mit seinen 20.000 m2 Fläche neue Maßstäbe für die Branche setzen soll. Darüber hinaus präsentierte der Distributor sein Partnerprogramm 2.0, welches Teilnehmern nun viele weitere Vorteile im Bereich Marketing- und Vertriebsunterstützung bietet. Aktuell scheitern viele Projekte an der Finanzierung. Hier zeigte suntastic.solar die Lösung für dieses Problem in Form seiner Contracting-Dienstleistungen. Markus König dazu: „So werden Flächen nutzbar, die bisher als unrentabel galten. Sprechen Sie mit uns, gemeinsam finden wir eine Lösung.“

Eine Lösung bietet der Distributor auch all jenen, die Unterstützung bei der Planung und Installation von großen PV-Anlagen brauchen. Ihnen steht die suntastic.solar Solutions & Installations zur Verfügung. Diese Gruppe kümmert sich um die fachgerechte Abwicklung, Planung und Montage von Großprojekten. Ihren Ausklang fand die gelungene Veranstaltung in der historischen Säulenhalle des Schlosses mit einem gemütlichen Abendessen und musikalischer Untermalung durch Harry Ahamer und seine Band.

Mehr über das suntastic.solar Kick-Off lesen Sie in der E&W Jänner-/Februarausgabe.

Diesen Beitrag teilen
An einen Freund senden