Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Sonntag, 19. Mai 2024
5G-Smartphone mit No-Panic-Button

emporia: Neue Smartphone-Generation für neue Kundengruppen

Telekom | Dominik Schebach | 03.04.2024 | |  
Mit dem ME.6 bringt emporia ein Smartphone für den Mainstream auf den Markt, das allerdings auch über einen No-Panic-Button verfügt. Mit dem ME.6 bringt emporia ein Smartphone für den Mainstream auf den Markt, das allerdings auch über einen No-Panic-Button verfügt. emporia bringt mit dem ME.6 ein 5G-Smartphone mit Vollausstattung für kostenbewusste Menschen auf den Markt. Das Smartphone richtet sich damit an eine größere Zielgruppe, als man es bisher vom Linzer Smartphone-Hersteller gewohnt ist. Dabei bleibt emporia allerdings seinen Wurzeln treu, das ME.6 verfügt über einen außenliegenden No-Panic-Button, für zusätzliche Sicherheit.  

„Mit dem ME.6 sprechen wir Menschen an, die die Bodyguard-Funktion eines Handys zu schätzen wissen“, erklärt emporia-Österreich Verkaufsleiter Herbert Schwach. Dafür hat das ME.6 alles eingepackt, was man von einem Smartphone erwarten darf: 5G-Technologie, Android 13, 3fach-Hauptkamera und Kamera Pro, schneller Octacore-Prozessor, NFC, Spracheingabe, ASHA-Support (besonders gute Hörqualität auch mit einem Hörgerät) oder der Fingerprint-Sensor, der mittlerweile in vielen europäischen Ländern Voraussetzung für die Nutzung des digitalen Amtes ist.

Alleinstellungsmerkmal des ME.6 ist allerdings der No-Panic-Button. Dieser außenliegende Button – leicht erkennbar als Herz in einem roten Kreis – an der Rückseite des Handys ist jederzeit direkt erreichbar, ohne dass man ein Menü durchsuchen oder irgendwelche komplizierten Tastenkombinationen drücken muss. Wird der No-Panic-Button an der Rückseite des Handys drei Sekunden lang gedrückt, wird automatisch der internationale Notruf 112 aktiviert. Gleichzeitig werden die Standortdaten zur schnellen Auffindbarkeit an die Notfallzentrale übermittelt. Das Smartphone beginnt zu blinken und ein akustischer Alarm ertönt, sodass die unmittelbare Umgebung aufmerksam wird. Außerdem wird der Freisprechmodus aktiviert, sodass der Angerufene mithören kann, was sich ereignet hat, auch wenn man das Handy nicht am Ohr hat.

Direkte Erreichbarkeit, einfache Bedienung

„Der No-Panic-Button gibt das gute Gefühl, dass man nicht allein ist“, so Schwach. „Die direkte Erreichbarkeit und einfache Bedienung des No-Panic-Buttons ist von großem Vorteil, denn in einer Not- oder Ausnahmesituation ist man selten in der Verfassung, lange darüber nachzudenken, wo und wie man am schnellsten Weg Hilfe verständigt.“ Der Button vermittle Sicherheit in vielen Situationen, beispielsweise wenn man in der Nacht nach Hause geht. Oder wenn man eine einsame Gipfeltour plant und in Bergnot gerät. Da ist man froh, wenn die Bergrettung schnell weiß, wo man zu finden ist, auch wenn die Standby-Zeit des Handys mit 15 Tagen großzügig bemessen ist.

In Richtung Mainstream

emporia ist mit mehr als 30 Jahren Marktpräsenz in Europa eine beständige und für seine Qualität vielfach ausgezeichnete Marke. Auf dem Markt ist der Herstller für seine Mobiltelefone für die Zielgruppe 65+ bekannt. Mit dem ME.6 bewegt sich emporia jedoch in Richtung Mainstream. Das Smartphone startet automatisch im Android-Modus hoch. Der Linzer Hersteller vergisst allerdings nicht seine Wurzeln: Über das Systemmenü kann das Handy auch in einen übersichtlichen einfach-Modus mit deutlicheren Schriften und großen Bedienfeldern umgestellt werden. In diesem Modus ist auch das Info-Center zu finden, wo alle Benachrichtigungen (z.B. verpasster Anruf, neue E-Mail oder WhatsApp-Nachricht) zusammenlaufen.

Zudem betont emporia bei dem neuen Gerät auch seine Position als europäischer Smartphone-Hersteller. Entwickelt und designt haben das emporiaME.6 die Hard- und Software-Experten und Industrial-Designer von emporia in Deutschland und in Österreich. 80% der Wertschöpfung aus diesem Smartphone werden in Europa erwirtschaftet. Das emporiaME.6 ist ab April für 299,90 Euro in Österreich erhältlich.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden