Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Sonntag, 19. Mai 2024
Beko und Whirlpool EMEA nun unter einem Dach

Arçelik gründet Beko Europe

Hausgeräte | Dominik Schebach | 04.04.2024 | | 3  
Vergangenes Jahr haben Arçelik und Whirlpool die Verschmelzung ihres Europa-Geschäfts angekündet. Mit Anfang April wurde dieser Vorgang nun erfolgreich abgeschlossen. Wie Arçelik bekannt gegeben hat, wurden die hundertprozentige Tochtergesellschaft des Konzerns, die Beko B.V., und die hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Whirlpool Corporation, Whirlpool EMEA Holdings LLC, in die neugegründete Gesellschaft Beko Europe eingebracht.

Beko Europe beschäftigt mehr als 20.000 Mitarbeiter und verfügt über eine Produktionskapazität von ca. 24 Mio. Haushaltsgeräten pro Jahr an 11 Produktionsstandorten und wird ein Top-Player auf dem europäischen Markt sein. Das neu gegründete Unternehmen befindet sich zu 75 % im Besitz der Beko B.V. und zu 25 % im Besitz der Whirlpool Corporation. Mit dem Abschluss wurde auch die endgültige Vereinbarung über den vollständigen Erwerb des Whirlpool-Geschäfts im Nahen Osten und Nordafrika (MENA) durch Arçelik in einer separaten Transaktion abgeschlossen.

Hakan Bulgurlu, CEO von Arçelik sieht den erfolgreichen Abschluss der Transaktion als einen wichtigen Schritt für die weitere Expansion von Arçelik bzw. Beko.

„Wir haben uns klare Ziele gesetzt, um unser Geschäft zu vergrößern und unsere Branche in den letzten zehn Jahren umzugestalten, während wir gleichzeitig Werte für unsere Verbraucher, unsere Kunden, unsere Mitarbeiter und unsere Aktionäre schaffen“, erklärte Hakan Bulgurlu, CEO von Arçelik, zum Abschluss der Transaktionen. „Unser Wachstum wurde durch durchdachte Übernahmen und bahnbrechende Joint Ventures mit führenden Unternehmen wie Singer in Bangladesch und Hitachi in Asien vorangetrieben. Die Gründung von Beko Europe und die Übernahme der MENA-Assets von Whirlpool sind ein weiterer entscheidender Meilenstein auf dem Weg von Arçelik und unser zehntes Jahr des kontinuierlichen Wachstums. Als eines der weltweit führenden Unternehmen mit starken Positionen in reifen und wachstumsstarken Märkten bekräftigen wir heute unsere Fähigkeit, eine Kraft des Fortschritts und des Wandels zu sein, im Dienste des Planeten und der Menschen.“

CEO des neugegründeten Unternehmens ist Ragıp Balcıoğlu. „Durch die Zusammenlegung unserer jeweiligen Standorte haben wir eine Größenordnung erreicht, die wir nun unermüdlich nutzen müssen, um den Bedürfnissen unserer Kunden und Verbrauchern gerecht zu werden. Wir werden ein verantwortungsbewusster Partner für die Branche und die Verbrauchern sein und unsere marktführende Position aktiv nutzen, um die Standards anzuheben, die Effizienz zu verbessern und die Innovation im Streben nach einer besseren Zukunft voranzutreiben. Indem wir die sich verändernden Bedürfnisse unserer Kunden und Verbrauchern verstehen, wollen wir die europäische Haushaltsgeräteindustrie zu einem besseren, wettbewerbsfähigeren und umweltfreundlicheren Umfeld führen. Unsere außergewöhnlichen und sich hervorragend ergänzenden Teams werden bei der Verwirklichung dieses Ziels eine entscheidende Rolle spielen”, erklärte er zum vollzogenen Zusammenschluss.

Weltweit wird Arçelik nun in 57 Märkten mit rund 55.000 Mitarbeitern vertreten sein. Der Gesamtumsatz von Arçelik erreicht auf der Grundlage der Ergebnisse von 2023 etwa 11 Mrd. Euro. Die jährliche Produktionskapazität des Unternehmens wird ebenfalls erheblich steigen, da die Gesamtzahl der Produktionsanlagen nun auf 45 angewachsen ist.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden