Dienstag, 15. Oktober 2019
Energizer Group Österreich

Neue Führung

Multimedia |Stefanie Bruckbauer | 23.03.2012 | |  
Heidi Harbeck folgt Peter Duxler als Business Director Austria bei Energizer. Sie hat mit März die Gesamtverantwortung für Energizer in Österreich übernommen. Heidi Harbeck folgt Peter Duxler als Business Director Austria bei Energizer. Sie hat mit März die Gesamtverantwortung für Energizer in Österreich übernommen.

Heidi Harbeck folgt Peter Duxler als Business Director Austria bei Energizer. Die neue GF hat sich viel vorgenommen: Für den Bereich Batterien und Taschenlampen plant sie eine Distributionsoffensive und auch in den Bereichen Nassrasur und Sonnenpflege soll die Position ausgebaut werden.

Heidi Harbeck wurde mit März 2012 als Business Director der Energizer Group Austria Handels GmbH bestellt. Die gebürtige Dänin war 15 Jahre in unterschiedlichsten Managementpositionen der Energizer Gruppe in Deutschland tätig. Dabei erwarb sie Erfahrungen sowohl in der Kundenbetreuung als auch im Product- und Category-Management, zuletzt als Category Development Director. Die Gesamtverantwortung für Energizer in Österreich übernimmt Heidi Harbeck von Peter Duxler, der neue Herausforderungen außerhalb des Energizer-Konzerns angenommen hat.

Energizer ist laut Nielsen mit 35 Prozent Marktanteil weltweit der größte Hersteller von Batterien und Taschenlampen und mit den Marken Wilkinson Sword und Schick starke Nummer zwei in der Nassrasur. Drittes Standbein ist die Sonnenpflege mit den Marken Hawaiian Tropic und Banana Boat – hier belegt Energizer Holdings Platz vier am Weltmarkt. Der Konzern beschäftigt weltweit 14.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet in 160 Ländern einen Gesamtumsatz von rund 4,6 Milliarden US Dollar.

„In der Nassrasur konnten wir uns mit Wilkinson in Österreich zuletzt ausgezeichnet entwickeln. Diese Dynamik wollen wir nutzen, um unsere Position mit attraktiven Neuprodukten und intelligenten Promotions sowohl für den Handel als auch für den Endverbraucher weiter auszubauen“, kündigt Heidi Harbeck an. Für den Bereich der Batterien und Taschenlampen plant Harbeck eine Distributionsoffensive: „Wir haben in Österreich große Distributionspotenziale und sind daher insgesamt im Verhältnis zu unserer Position als Weltmarktführer stark unterrepräsentiert“, so Harbeck. Weiter ausgebaut wird auch die Sparte Sonnenpflege: Im Jahr 2011 verzeichnete Energizer mit der Marke Hawaiian Tropic das größte Wachstum aller Marken am österreichischen Sonnenkosmetikmarkt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.