Mittwoch, 29. Juni 2022
Red Zac feiert 15. Geburtstag

Gesamtumsatz 700 Mio Euro

Hintergrund | Die Redaktion | 07.05.2012 | |  
Einen großartigen Erfolg verbucht Red Zac Vorstand Alexander Klaus im Rückblick auf 2011. Einen großartigen Erfolg verbucht Red Zac Vorstand Alexander Klaus im Rückblick auf 2011.

2012 feiert die Marke Red Zac im Elektro-Fachhandel nicht nur 15-jähriges Jubiläum, sondern kann auch auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2011 zurückblicken. In einem schwierigen Umfeld konnte der Umsatz des Rekordjahres 2010 egalisiert werden. Der Gesamtumsatz 2011 liegt wieder bei 700 Mio Euro. „Mit dieser hervorragenden Performance haben wir doppelt Grund zum Feiern“, freut sich Red Zac-Vorstand Alexander Klaus. 

2011 kann Red Zac auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Die rund 230 Red Zac-Fachhändler konnten ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr definitiv halten. „Mit einem Gesamtumsatz von 700 Mio Euro im Elektro-Handel und Elektro-Installation können wir für das Geschäftsjahr 2011 einen großartigen Erfolg verbuchen“, sagt Klaus. „Das dichte Händler-Netz in ganz Österreich sowie die Offensive im Bereich Beratungs- und Servicequalität sind unsere stärksten Assets. Da wir derzeit vermehrt Mitgliedsbetriebe für unser Konzept gewinnen, sehe ich uns hier auf dem richtigen Weg“.

Mit mehr als 230 Geschäftsstellen auf insgesamt 65.000 m² Verkaufsfläche, mit rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Lehrlingen ist Red Zac sehr gut aufgestellt. 

Erfolgreich in die Zukunft

„Wir werden uns einerseits mit dem Thema Social Commerce auseinandersetzen, und andererseits noch stärker auf das Thema der qualitativ hochwertigen Beratung setzen. Dazu sehen wir, dass die neuen Produkte in der Unterhaltungselektronik mit ihrer Konvergenz so beratungsintensiv sind, dass sie eigentlich nur im Fachhandel kompetent angeboten werden können“, erklärt Klaus. Auch das Thema Energieeffizienz im Haushalt spielt beim Kaufverhalten eine immer wichtiger werdende Rolle. Um hier die richtigen Geräte für die entsprechenden Anforderungen zu finden, braucht es ausgezeichnet ausgebildete Fachkräfte – auch hier will Red Zac in Zukunft verstärkt punkten.

Funkberater: Ein Blick zurück

Alles begann mit dem 1970 gegründeten Funkberaterring – ein Zusammenschluss von damals 213 Elektrohändlern. Das Ziel des Unternehmens war die nachhaltige Förderung der Mitgliederbetriebe durch gemeinsamen Einkauf, gemeinsame Logistik, Betriebs- und Marketingberatung sowie Werbung.
1997 stellen sich alle die Frage „So what?“
Um die Position der Mitglieder am österreichischen Elektromarkt auszubauen und sich gegenüber der starken Konkurrenz der großen Fachmärkte behaupten zu können, wurde 1997 die „aggressive, trendige und aufmerksamkeitsstarke Marke Red Zac“ (Originalwortlaut aus 1997) mit großem Erfolg gelauncht. Ziel des neuen Red Zac-Konzeptes war bzw. ist es heute immer noch, den Partnern neben der starken Marke auch eine Reihe weiterer Vorteile wie Marketing und die dazugehörigen Werbemaßnahmen wie, Flugblattwerbung, Direct Mailings, Social Media Marketing, Merchandising etc. zu bieten. Legendär ist auch der damalige Werbeslogan „So what, says Red Zac“. Nachhaltig und einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde die Marke sicher auch durch die österreichische Fußball-Erste-Liga, deren Bewerbsponsor Red Zac von 2002 bis 2008 war.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden