Mittwoch, 11. Dezember 2019
Hot!Samsung und HB ertüfteln neues Premium-Konzept

Die Besten der Besten

Multimedia | Wolfgang Schalko | 16.05.2012 | Bilder | | 2  
Gerald Reitmayr erwartet sich vom neuen Konzept eine „positive Auswirkung auf den Geschäftserfolg der Händler Gerald Reitmayr erwartet sich vom neuen Konzept eine „positive Auswirkung auf den Geschäftserfolg der Händler" – und damit auch von Samsung.

27 der rund 100 Samsung Kompetenzpartner werden zu Jahresmitte auf die nächste Stufe gehoben und avancieren zu Premium Kompetenzpartnern. Es sind zwar bekannte, jedoch nicht zwangsläufig die umsatzstärksten Händler, mit denen dieses Konzept realisiert wird. Denn: „Es geht nicht darum quantitativ, sondern qualitativ im österreichischen Fachhandel etwas weiterzubringen", wird seitens HB und Samsung ausdrücklich betont.

Im Grunde ist das Konzept der Samsung Premium Kompetenzpartner – das es in dieser Form vorerst nur in Österreich gibt – mit wenigen Worten erklärt: Samsung Premium Kompetenzpartner werden ab dem 1. Juli 2012 als separate Kundengruppe geführt. Die vier Gebiets-Verkaufsleiter der HB Austria kümmern sich in Zukunft ganz gezielt und intensiver als bisher um diesen erlesenen Kreis – bleiben dabei zwar auf der Gehaltsliste der HB, sind aber Samsung-VL Emmanuel Fink unterstellt (an den sie auch direkt berichten). Parallel dazu stockt Samsung das eigene Fachhandels-Team auf (geplant sind zwei bis drei Neuzugänge) – diese Mitarbeiter sind für die Agenden abseits des Vertriebs zuständig (zB Umsetzung beim Händler vor Ort, Cross-Selling, POS-Optimierung, frühzeitiges Orten von Trends, etc).
Um Missverständnissen vorzubeugen: Die Gebiets-VL der HB betreuen ihren gesamten Kundenstock auch weiterhin in der gewohnten Form, einzig die Betreuung der Premium Kompetenzpartner wird adaptiert.

Außerdem erfolgt die Warenplanung für Premium Kompetenzpartner separat, um eine Lieferpriorität bei Engpässen zu ermöglichen.

Dazu Gerald Reitmayr, Senior Director Consumer Electronics Samsung Österreich, Schweiz und Slowenien:„Von dieser Maßnahme erwarten wir eine positive Auswirkung auf den Geschäftserfolg der Händler. Denn durch eine intensivere Betreuung können schnellere Kommunikation und ein verbesserter Informationsfluss zwischen Händler, Samsung und HB Austria gewährleistet werden.“

HB-Chef Christian Blumberger sieht in diesem Schritt die logische Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Samsung: „So etwas gibt es sonst nirgends. Mit dem Premium Kompetenzpartner-Konzept können wir dem österreichischen Fachhandel die beste Betreuung sowohl im Vertrieb wie auch qualitativ vom Marktführer bei UE anbieten.“

Alle weiteren Details zum neuen Konzept folgen in der E&W-Juniausgabe.

Bilder
Für Christian Blumberger ist das neue Vertriebskonzept die konsequente Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Samsung.
Für Christian Blumberger ist das neue Vertriebskonzept die konsequente Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Samsung.

Kommentare (2)

  1. Heißt das lobhudelei?

    Der Rep.-Service von Samsung ist doch extrem, krotten, sau- schlecht. Wer wird dieses Problem lösen? Samsung? HB? Zauberwort = outgesourct.
    Auf Deutsch= geht uns nichts an.

  2. Top Entscheidung!

    Hat man die Krone für die Samsung Leistung nicht dem Falschen aufgesetzt? Meiner Meinung müsste man diese Herrn Reitmayr aufsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.