Dienstag, 20. August 2019
Neues Portfolio an Android Dockingstationen

Philips: Schneller Musikgenuss & Flexibilität

Multimedia |Stefanie Bruckbauer | 30.07.2013| Bilder | |  
Die Android Dockingstation AS360 garantiert – wie Philips verspricht – „ein optimales Musikerlebnis“. Sie ist mit der auf aptX-Standard basierender Bluetooth-Technologie ausgestattet. Die Android Dockingstation AS360 garantiert – wie Philips verspricht – „ein optimales Musikerlebnis“. Sie ist mit der auf aptX-Standard basierender Bluetooth-Technologie ausgestattet.

Im September erneuert Philips seine Android-Reihe mit zwei kompakten Dockingstationen. Der Hersteller verspricht: „Die AS360 bietet Sound Streaming in HD-Qualität via Bluetooth-aptX. Die AS130 passt dank ihres kompakten Designs und der großen leuchtenden Zeitanzeige perfekt auf jeden Nachttisch."

Laut Daniel Arfi, ist der Anteil von Android-Smartphones und -Tablet-PCs am deutschen Markt in den letzten Jahren stetig gewachsen, aktuell beträgt er rund 74%. „Damit ist Android momentan das führende Betriebssystem“, so der Manager Marketing Audio Philips CL DACH, und weiter: „Diese Zahlen bestätigen uns in der Entscheidung, neben Apple iOS auch weiterhin auf Android zu setzen. Die neuen Philips Dockingstationen sind perfekt auf Android abgestimmt. Mit Bluetooth-aptX können die Nutzer Musik in HD-Qualiät genießen.“

Schnelle Verbindung dank FlexiDock

Bei der Entwicklung der neuen Philips Dockingstationen standen die Besonderheiten von Android-Geräten im Mittelpunkt. Da die Mikro-USB-Anschlüsse von Android-Smartphones an unterschiedlichen Positionen und in unterschiedlichen Ausrichtungen platziert sind, wurde, wie Philips erklärt, „eine einzigartige Schnittstelle entwickelt“ und noch weiter verbessert: Das FlexiDock. Dieser Mikro-USB-Anschluss ist mehrfach anpassbar. So gibt es für jedes Android-Gerät die passende Position zum Musikabspielen und Aufladen. Dank Bluetooth-Technologie streamen die Dockingstationen kabellos Musik. Über das Audio Connect Widget aus dem Google Play Store sind die einzelnen Philips Geräte schnell mit dem Smartphone verbunden. Dadurch kann der Nutzer bequem zwischen verschiedenen Philips Bluetooth-Audiogeräten wechseln. Ein Audioeingang ermöglicht den Anschluss von tragbaren Musikplayern, die den Docking-Anschluss oder Bluetooth nicht unterstützen. 

Kristallklarer Sound dank Bluetooth-aptX

Die Android Dockingstation AS360 garantiert „ein optimales Musikerlebnis“, wie der Hersteller verspricht.  Sie ist mit der Bluetooth-Technologie ausgestattet, die auf dem aptX-Standard basiert. Philips erklärt: „Bluetooth-aptX verpackt die Musiksignale so, dass eine große Datenmenge kabellos übertragen werden kann. Dadurch wird Musikstreaming in Hi-Fi-Qualität möglich – detailreicher, kristallklarer Sound garantiert. Das Bass Reflex System erzeugt kraftvolle, tiefe Bässe.“ Während des Musikhörens kann der Nutzer über einen zusätzlichen USB-Anschluss ein zweites mobiles Gerät aufladen. Dank integriertem Batteriefach kann die AS360 auch unterwegs verwendet werden. Zusätzlich unterstützt die AS360 Audio Out über USB – dieses neue Feature ermöglicht die Audio-Übertragung vom Smartphone direkt über den Micro-USB-Port. Zumindest in der Theorie, denn nicht alle Smartphones unterstützen diese Funktion. 

 „Vernetzter Klangkünstler“

Laut Philips eignet sich die Dockingstation AS130 „perfekt für den Nachttisch. Denn einmal gekoppelt lässt sich das Dock mit dem Connect Audio Widget komfortabel verbinden und lädt gleichzeitig über Nacht das Android Smartphone auf“. Die Neodymium-Lautsprecher produzieren laut Hersteller „ausgewogene, raumfüllende Klänge“. An der Front des Gerätes zeigt eine große, leuchtende, digitale Uhr die Zeit an. Sie ist über mehrere Stufen dimmbar.

Die Dockingstations im Detail 

Android Dockingstation AS360

  • FlexiDock für Anschluss von Android-Geräten über Micro-USB
  • Bluetooth-aptX für kabelloses Musik-Streaming in HiFi-Qualität
  • USB-Anschluss zum Aufladen eines zweiten Geräts während des Musikhörens
  • Batteriefach für AA-Batterien
  • 12 Watt Gesamtausgangsleistung
  • Farbe: Schwarz & Silber
  • Ab September im Handel erhältlich
  • UVP: 129,99 Euro

Android Dockingstation AS130

  • FlexiDock für Anschluss von Android-Geräten über Micro-USB
  • Bluetooth für kabelloses Musik-Streaming
  • Elegantes, platzsparendes Design mit multidirektionalen Boxen
  • Großes Display mit digitaler Uhr
  • 6 Watt Gesamtausgangsleistung
  • Farbe: Schwarz & Silber
  • Ab September im Handel erhältlich
  • UVP: 99,99 Euro
Bilder
Die Android Dockingstation AS130 eignet sich laut Philips „perfekt für den Nachttisch“. Einmal gekoppelt lässt sich das Dock mit dem Connect Audio Widget komfortabel verbinden und lädt gleichzeitig über Nacht das Android Smartphone auf.
Die Android Dockingstation AS130 eignet sich laut Philips „perfekt für den Nachttisch“. Einmal gekoppelt lässt sich das Dock mit dem Connect Audio Widget komfortabel verbinden und lädt gleichzeitig über Nacht das Android Smartphone auf.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.