Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Samstag, 25. Mai 2024
Altehandys.at

Rückkauf: Martin Lehmann setzt auf Endkunden

Telekom | Dominik Schebach | 13.01.2014 | Bilder | | 1  Archiv
UpCom-GF spricht beim Handyrückkauf die Endkunden an. UpCom-GF spricht beim Handyrückkauf die Endkunden an.

Das B2B-Geschäft mit gebrauchten Handys und Samrtphones hat Martin Lehmann an HB übergeben. Das Endkonsumenten-Geschäft betreibt der UpCom-GF allerdings weiter. Mit der Plattform www.altehandys.at bietet er Endkunden die Möglichkeit, ihr altes Mobiltelefon zu Geld zu machen.

„Wir haben das gesamte Geschäft mit Caritas, Netzbetreibern, Filialisten sowie den Fachhandel an die HB Austria verkauft. Wir konzentrieren uns nur noch mit unserer Web-Plattform auf die Endkunden, wie es auch international vergleichbare Plattfomen tun“, so Lehmann gegenüber E&W.

Im Dezember war altehandys.at noch im Betatest. Jetzt ging die Webplattform in den Vollbetrieb. Lehmann betont, dass altehandys.at als reine Webplattform sehr schlank aufgestellt sei und keine Geschäftskunden betreue.

Bilder
Mit Berichten in Heute und pressetext.at sollen die Endkunden auf das Angebot aufmerksam gemacht werden.
Mit Berichten in Heute und pressetext.at sollen die Endkunden auf das Angebot aufmerksam gemacht werden.
Diesen Beitrag teilen

Kommentare (1)

  1. schade um die Wundertüte

    War ja eigentlich klar, dass sich auch bei den privaten Althandys jemand findet, der dessen Sammlung zum lukrativen Geschäftsmodell macht.
    Grundsätzlich ja auch okay und clever. Ö3 hat´s ja jahrelang mit der Wundertüte vorgezeigt und erklärt, dass Althandys wertvoll sind.
    Allerdings nur in der – für einen guten Zweck – gesammelten Masse. Jetzt wird wohl für ein paar Euros oder Cents privat eigetauscht.
    Bleibt nur die Hoffnung, dass altehandys.at dank fehlendem background keinen Werbedruck erzeugen können und die gute Idee bis im Herbst wieder Geschichte ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden