Sonntag, 26. Juni 2022
Nach TNS-Ausgleich

TFK übernimmt Reviermanager

Telekom | Dominik Schebach | 23.02.2015 | |  

Nach dem Ausgleich von Avus-Hersteller TNS war der A1 Reviermanager verwaist. Jetzt wird das Produkt von TFK als Hersteller fortgeführt. Die Partner im Fachhandel werden heute vom Distributor informiert. Daniela Kröpfl, bei TNS für den Reviermanager-Vertrieb verantwortlich, wechselt ebenfalls zu TFK.

„Wir informieren heute die Partner im Fachhandel über die Übernahme. Das Produkt wird fortgeführt.  Aber wir wollen nach und nach zusätzliche Features integrieren, damit wir auch neue Zielgruppen ansprechen können“, erklärte TFK-GF Franz Reitler.

Die robuste Outdoor-Kamera ist für den Einsatz im Jagdrevier gedacht. Sie überwacht die Futterstelle mit einem Bewegungssensor. Sobald eine Bewegung erkannt wird, schießt die Kamera ein Einzelbild in Farbe oder s/w Infrarot und sendet dieses über die Cloud an das Smartphone des Benutzers. Der A1 Reviermanager entstand in einer Zusammenarbeit zwischen A1 sowie dem Wiener A1 Partner und Systemhaus TNS. Dabei hatte TNS die Entwicklung und Projektleitung übernommen, während A1 seine M2M-Plattform zur Übertragung der Bilder beisteuerte. Die Übertragung erfolgt wegen der sicheren Verbindung auch in entlegenen Gebieten über GPRS.

Im bisherigen Modell war das benötigte Datenvolumen für die ersten zwölf Monate im Kaufpreis als Flatrate integriert. In Zukunft soll dieser Tarif laut Reitler etwas angepasst werden. Gleichzeitig werden auch neue Features eingeführt. War bisher die Rate auf ein Bild alle zehn Minuten begrenzt (was vollkommen für den Einsatz im Revier war), so soll mögliche Bildrate erhöht werden. Damit bietet sich der Reviermanager auch für den Einsatz zB auf abgelegenen Baustellen oder zur Fernüberwachung von Anlagen an.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden