Mittwoch, 29. September 2021
Umsatzsteigerung um weitere 20%

Quelle: Erfolgsbilanz nach 5 Jahren

Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 11.02.2016 | |  
Vor fünf Jahren übernahm die Unito-Gruppe die insolvente Traditionsmarke Quelle. Heute präsentiert sich Quelle als erfolgreicher Online-Händler mit einem Umsatzwachstum von mehr als 20% in 2015. Vor fünf Jahren übernahm die Unito-Gruppe die insolvente Traditionsmarke Quelle. Heute präsentiert sich Quelle als erfolgreicher Online-Händler mit einem Umsatzwachstum von mehr als 20% in 2015.

Im Jahr 2009 ging einer der größten Versandhändler, die Quelle, in Konkurs. 2011 übernahm die Unito-Gruppe das Traditionsunternehmen und führte es zum Erfolg. Heute präsentiert sich Quelle als erfolgreicher Online-Händler. „2015 hat der Internet Pure Player mehr als 20% Umsatzwachstum verzeichnet“, vermeldet Unito stolz.

Seitdem die Quelle im Jahr 2011 am österreichischen Markt von der Unito-Gruppe als reiner Online-Händler revitalisiert wurde, befindet sich die Marke auf stetem Erfolgskurs, wie Unito berichtet. So verzeichnete die Marke im Vergleich zum Vorjahr laut Unternehmensangaben ein Gesamtumsatzwachstum von 20%, die mobilen Umsätze seien 2015 sogar um über 50% gestiegen. „Mit dem Sortimentsschwerpunkt im Bereich Haushaltstechnik gelingt gar ein überproportionales Wachstum von 32%. Umfassende Service-Leistungen und Investitionen in die Verkaufspreise vor allem bei großer Ware erweisen sich als Garanten für den Erfolg“, erläutert die Unito. 

Wie Unito erläutert, stützt sich der nachhaltige Erfolg der Quelle auf die strategische Neuausrichtung als Internet Pure Player. „Damit hat die Marke bereits vor Jahren auf den Trend E-Commerce gesetzt und den boomenden Online-Handel vorhergesehen“, sagt Unito, und: „Die neue Positionierung und die damit einhergehenden kontinuierlichen Optimierungen von Vertriebskanälen, Sortimentspolitik, Zielgruppen und Positionierung lassen Quelle um 20% wachsen. Wir liegen damit deutlich über dem Markt, der 2015 laut KMU Forschung einen Zuwachs von nur 7% verzeichnet.“

„Wahre Perle“ 

Harald Gutschi, GF der Unito-Gruppe, verdeutlicht die Fokussierung auf den Online-Handel: „Die Marke Quelle präsentiert sich nach den erfolgreichen Jahren seit ihrer Revitalisierung als wahre Perle im Online-Handel. Als Internet Pure Player passen wir uns dem Einkaufsverhalten der Zukunft an und wachsen dreimal so stark wie der Markt. Die aktuellen Zahlen der KMU Forschung Austria im Auftrag der Wirtschaftskammer Österreich belegen die massive Kaufkraft der Online-Shopper: Der Jahresumsatz im österreichischen Internet-Einzelhandel beläuft sich mittlerweile auf rund 3,3 Milliarden Euro.“ 

Mobile First

Die Zahl der Mobile-Shopper, also derer, die über Smartphone und Tablet einkaufen, wächst stetig. Der Quelle Online-Shop wurde eigens für diese Gruppe optimiert und der Erfolg gibt dem Unternehmen recht, denn die Mobile- und Tablet-Umsätze stiegen 2015 bei Quelle um mehr als 50%, wie Unito informiert. Und Gutschi rechnet mit mehr: „Der Einkauf über mobile Endgeräte wird innerhalb der nächsten Jahre rasant steigen, wir rechnen damit, dass bis 2020 mehr als 80% des Umsatzes mobil getätigt werden.“ 

Überproportional stark wächst wie eingangs erwähnt auch der Umsatz der Sparte Haushaltstechnik mit +32% mehr im Vergleich zum Vorjahr. Zurückzuführen ist dieser Anstieg laut Unito unter anderem auf die Investitionen in Verkaufspreise in Kombination mit sehr guten Service-Leistungen. „Die laufenden Optimierungen aller Service-Leistungen führen zu einer massiven Nutzung – das Möbelaufbau-Service konnte gar um 130% zulegen“, informiert das Unternehmen.

Die Unito-Gruppe 

Die Quelle, als Marke der Unito-Gruppe, konnte sich mittlerweile in den Märkten Österreich, Deutschland und der Schweiz etablieren. Die Unito-Gruppe, mit Sitz in Salzburg und Graz, ist Teil der weltweit agierenden Otto Group. Im laufenden Geschäftsjahr 2015/16, im Zeitraum vom 1. März – 31. Oktober 2015, steigerte die Gruppe ihren Gesamtumsatz laut eigenen Angaben auf 217,3 Millionen Euro und erreicht ein Online-Umsatzplus von 10,1%. „Wir können somit an die Erfolge der letzten Geschäftsjahre anschließen“, sagt Harald Gutschi. „Innerhalb der letzten neun Jahre erreichte die Unito-Gruppe ein durchschnittliches Online-Wachstum von 32,8% pro Jahr und einen kontinuierlichen Anstieg des Online-Anteils, der mittlerweile bei rund 90% liegt.“

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 1 = 8

An einen Freund senden