Sonntag, 22. September 2019
Schließung nach 46 Jahren

XXXLutz übernimmt Möbel Frick

Hintergrund |Stefanie Bruckbauer | 26.08.2019 | |  
Seit 46 Jahren verkauft das Familienunternehmen Möbel Frick im österreichischen Nenzing Einrichtungsgegenstände. Wie Medien berichten, wird das Möbelhaus in Vorarlberg mit Jahresende den Betrieb einstellen. (Bild: Screenshot moebelfrick.at) Seit 46 Jahren verkauft das Familienunternehmen Möbel Frick im österreichischen Nenzing Einrichtungsgegenstände. Wie Medien berichten, wird das Möbelhaus in Vorarlberg mit Jahresende den Betrieb einstellen. (Bild: Screenshot moebelfrick.at) Seit 46 Jahren verkauft das Familienunternehmen Möbel Frick in Vorarlberg Einrichtungsgegenstände. Nun soll es geschlossen werden – und wieder übernommen, von der XXXLutz-Gruppe.

Seit 46 Jahren gibt es das Familienunternehmen Möbel Frick mit Sitz in Nenzing. Mit Jahresende soll der Betrieb nun allerdings eingestellt werden. Grund dafür sei die fehlende Nachfolge, wie die geschäftsführende Gesellschafterin Ulla Hechenberger-Frick gegenüber dem ORF erläuterte. Darüber hinaus gestalte sich die Suche nach qualifizierten technischen oder kaufmännischen Mitarbeitern für ein mittelständisches Unternehmen immer schwieriger.

Wie Medien berichten, soll das traditionsreiche Einrichtungshaus in Nenzing von der XXXLutz-Gruppe übernommen werden. Frick habe 2018 einen Umsatz von drei Millionen Euro erzielt und beschäftige aktuell 17 Mitarbeiter.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.