Sonntag, 22. September 2019
Premiere in Alpbach

A1 präsentiert erstmals 8K-Streaming auf 5G

Telekom |Dominik Schebach | 27.08.2019 | | 1  
A1 präsentiert in Alpbach erstmals 8K-Streaming auf 5G. A1 präsentiert in Alpbach erstmals 8K-Streaming auf 5G. Bei den Wirtschaftsgesprächen im Rahmen des Europäischen Forum Alpbach 2019 streamt A1 erstmals im deutschsprachigen Raum ein 8K Video über sein 5G Netz und gibt damit einen Ausblick auf das Potenzial der neuen Mobilfunktechnologie. Umgesetzt wurde die Lösung gemeinsam mit den Technologiepartnern Nokia und Samsung.

Gerade das Streamen von hochauflösendne 8K-Content stellt die aktuellen Mobilfunknetze vor technische Herausforderungen. Steigen doch damit sowohl die benötigte Übertragungsgeschwindigkeit als auch das Datenvolumen rasant an. So kommt ein Hollywood-Blockbuster in 8K-Qualität auf über 100GB Datenvolumen, die das Netz zu bewältigen hat. Insbesondere die schnelle Entwicklung solch bandbreitenintensiver Anwendungen und der Trend zu Echtzeitanwendungen machen den zügigen und engmaschigen Ausbau von 5G unabdingbar.

„5G ist die Basis aller künftigen Entwicklungen des mobilen Internets und wird ungeahnte Möglichkeiten für neue Services eröffnen. Neben Industrieanwendungen, dem Internet der Dinge und der Echtzeit-Kommunikation für autonome Fahrzeuge oder Drohnen werden durch höhere Bandbreiten und schnelleren Reaktionszeiten auch für Privatkunden ganz neue Anwendungen möglich, etwa in den Bereichen Virtual Reality oder Cloud Gaming“, erklärt A1 Group CEO Thomas Arnoldner. „Auch zur Versorgung des ländlichen Bereichs mit Gigabit-fähigen Anschlüssen wird 5G künftig eine zentrale Rolle spielen.“

A1 Österreich CEO Marcus Grausam ergänzt: „8K Video-Streaming wird zu den Anwendungen gehören, die maximale Bandbreiten benötigen. Hochauflösende Videos sind extrem datenhungrig und würden die bestehenden Netze an ihre Leistungsgrenzen bringen. Bei dieser Premiere zeigen wir, was im A1 5Giganetz alles möglich sein wird.“

Eigentlich stehen die 5G-Frequenzen für A1 erst mit dem Jahreswechsel zur Verfügung. Für seine „5Giganetz-Premiere“ in Alpbach hat der Betreiber allerdings die mobile Internet-Infrastruktur in der Tiroler Gemeinde massiv ausgebaut. Neben der Aufrüstung der 4 bestehenden Outdoor-Sendeanlagen mit 5G „Massive MiMo“-Antennen wurde das Forum Alpbach auch mit einer Indoor-Sendeanlage ausgestattet.

Damit sind nun auch im Gebäude Geschwindigkeiten von aktuell bis zu 1,2 Gbit/s möglich. Alle 5 Sendeanlagen sind mit 10Gbit/s Zuleitungen an das Internet angebunden. Im Laufe der nächsten Monate will A1 hunderte weitere Gemeinden in ganz Österreich an sein 5G-Netz anbinden. Offiziell präsentiert wird das 8K-Streaming über 5G von A1 Österreich CEO Marcus Grausam am A1 Stand im Foyer des Congress Center Alpbach.

 

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.