Samstag, 30. Mai 2020
Fokus auf gestiegene Internet- und TV-Nutzung

Magenta lanciert TV-Kampagne

Dominik Schebach | 20.05.2020 | | 1  
Der neue Spot von Magenta Telekom fokussiert sich vor allem auf den gestiegenen Bandbreitenbedarf, bei gleichzeitiger TV-Nutzung. Der neue Spot von Magenta Telekom fokussiert sich vor allem auf den gestiegenen Bandbreitenbedarf, bei gleichzeitiger TV-Nutzung. Die Corona-Krise hat die Notwendigkeit für schnelles Internet und stabiles Fernsehen verdeutlicht. Ob für Home Office, Distance Learning oder Freizeit, die Internetnutzung stieg bei Magenta um 40% an, die Video On Demand Nutzung hat sich nahezu verdoppelt. Mit einer neuen TV-Kampagne stellt Magenta deshalb die Kombination aus schnellem Highspeed-Internet mit Übertragungsraten von bis zu 1 Gbit/s sowie Fernsehen dank der neuen Entertain Box 4K mit 4K-Unterstützung um 0 Euro Grundgebühr für die ersten vier Monate in den Vordergrund.

„Dank unseres Glasfaserkabelnetzes und der gigakraft liefern wir noch mehr Qualität und Stabilität in Österreichische Haushalte, um bandbreitenintensive Anwendungen wie Gaming oder Streaming gleichzeitig uneingeschränkt zu ermöglichen, ohne dabei die TV-Leitung für neues 4K-Fernsehen zu belasten“, erklärt Thomas Mayer, Vice President Brand Communication bei Magenta Telekom, die neue Kampagne und den TV-Spot. Das Kabelnetz von Magenta überträgt Digital TV und Internet über eine Leitung, nutzt aber voneinander getrennte Signale. Bei gleichzeitiger intensiver Nutzung entsteht somit keine gegenseitige Beeinträchtigung. Den vollständigen TV-Spot kann man hier sehen.

Gaming als Wachstumssieger

Eine Auswertung des Netzwerktraffics im Netz von Magenta zeigt, dass während der Corona-Krise die Internetnutzung kontinuierlich zugenommen hat, wobei vor allem einzelne Gaming-Applikationen deutlich zugelegt haben. Schlüsselt man die Zunahme nach den einzelnen Anwendungen auf, dann haben vor allem Gaming, Internet-Telefonie und Peer-to-Peer-Applikationen zugelegt. Relativ bescheiden nimmt sich die Zunahme bei Streaming aus. Allerdings war die Übertragung von Videos schon vor der Corona-Krise der Top-Datentreiber.

 

Kommentare (1)

  1. … und wo TV-Programme verschlüsselt sind die via Sat frei empfangbar sind… Ich hatte eine Kundin die das Zusatzangebot russischer Programme genommen hatte… zunächst war das Paket nicht mal freigeschaltet…. weiters bietet die Satposition 13° ein viel breitgefächertes Angebot zum Nulltarif…

    Ebenso sind u. a. Disney Channel in SD verschlüsselt…. was soll das??? Magenta konnte mir da auch keine plausible Erklärung abgeben….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.