Freitag, 18. Juni 2021
Mario Stifter folgt Gerhard Hackl

HAKA Küche mit neuer Geschäftsführung

Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 14.08.2020 | |  
HAKA Küche blickt auf 90 Jahre im Küchengeschäft zurück. Mit 1. August 2020 hat Mag. Mario Stifter (im Bild) die Geschäftsführung der HAKA Küche GmbH übernommen. „Damit soll der erfolgreiche Weg des Unternehmens für die kommenden Jahre weiter fortgesetzt werden“, so die HAKA Küche GmbH. (Bild: HAKA) HAKA Küche blickt auf 90 Jahre im Küchengeschäft zurück. Mit 1. August 2020 hat Mag. Mario Stifter (im Bild) die Geschäftsführung der HAKA Küche GmbH übernommen. „Damit soll der erfolgreiche Weg des Unternehmens für die kommenden Jahre weiter fortgesetzt werden“, so die HAKA Küche GmbH. (Bild: HAKA) 1993 übernahm Gerhard Hackl die Geschäftsführung der HAKA Küche GmbH, nun gab er sie ab – an Mag. Mario Stifter. Damit soll der erfolgreiche Weg des Unternehmens für die kommenden Jahre weiter fortgesetzt werden.

Nach 42 operativen Dienstjahren, davon 27 Jahre als Geschäftsführer, übergab Gerhard Hackl die Geschäftsführung der HAKA Küche GmbH mit 1. August 2020 an Mag. Mario Stifter. Diese bewusste Entscheidung soll die bisherige Stabilität und Kontinuität von HAKA auch in der Zukunft absichern.

„Mit Mario Stifter übernimmt ein erfahrener Unternehmer die Zügel. Im Laufe seiner Karriere übte er bereits mehrmals den Posten als Geschäftsführer aus, ehe er 2018 als Vertriebsleiter seinen Weg zu HAKA fand. Nun folgte der Ruf zum Geschäftsführer. Unterstützt wird die Geschäftsführung von drei Prokuristen aus den Bereichen Technik (Manfred Hochmayr, MBA), Recht (Mag. Milijana Sadleder) und Marketing (Anna Richter)“, informiert das Unternehmen.

Nach 42 operativen Dienstjahren, davon 27 Jahre als Geschäftsführer, übergibt Gerhard Hackl die Geschäftsführung. (Bild: HAKA)

Trotz diesem Wechsel an der Spitze des Unternehmens will man bei HAKA seinen Werten treu bleiben. Soll heißen: Nach wie vor setzt man auf maßgetischlerte Küchen und Wohnmöbel in neun Tagen mit Preisen ohne den, von Hackl geprägten, „depperten Rabattschmäh“. Dabei werde auf eine nachhaltige und ressourcenschonende Produktion geachtet, betont das Unternehmen. „Kunden können so auf 100% Qualität aus Österreich vertrauen.“

HAKA feiert heuer übrigens das 90-jährige Jubiläum. Damals im Jahr 1930 als Tischlerei gegründet, ist HAKA heute einer der führenden Küchenhersteller Österreichs mit über 150 Mitarbeitern.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.