Mittwoch, 21. April 2021
Österreich-Premiere

fight24 HD startet bei HD Austria

Multimedia | Wolfgang Schalko | 26.08.2020 | |  
fight24 HD bietet rund um die Uhr Kampfsport aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Europa in HD-Qualität, darunter Olympisches Boxen, Kickboxen, Mixed Martial Arts und Muay Thai. fight24 HD bietet rund um die Uhr Kampfsport aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Europa in HD-Qualität, darunter Olympisches Boxen, Kickboxen, Mixed Martial Arts und Muay Thai. Der Pay-TV-Sportsender fight24 HD baut seine Reichweite aus: Der Kampfsportkanal ist ab sofort auf der hybriden Satelliten-TV-Plattform von HD Austria und damit erstmals in Österreich zu empfangen.

Die Verbreitung erfolgt im HD Austria Kombi Paket, das insgesamt mehr als 80 TV-Sender in HD- und Ultra-HD-Bildqualität und zusätzlich über 40 neue Premium-Sender zum Monatspreis von 18,90 Euro umfasst. Alle Abonnenten mit Kombi Paket können den Neuzugang fight24 HD via Internet auf dem HD Austria SAT-Receiver (MZ-101 oder MZ-102) und -Rekorder (MP-201), dem Samsung EVO-S SAT-Receiver und der HD Austria TV-App empfangen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir diesen hochwertigen Premium-Sender als erste Plattform in Österreich verbreiten können. Mit einem solchen Kampfsportsender der Extraklasse ergänzen wir unser Programmportfolio auf der hybriden HD Austria Satelliten-TV-Plattform um exklusive Sporthighlights aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Europa. Fight24 HD bietet unseren Kunden mit spannenden Live-Übertragungen, News und Hintergrundberichten aus den Bereichen Olympisches Boxen, Kickboxen, Mixed Martial Arts, Ringen oder Muay Thai einen echten sportlichen Mehrwert”, sagt Martijn van Hout, Direktor von HD Austria und Country Manager für Österreich und Deutschland bei der Muttergesellschaft M7 Group.

„Mit dem Start bei HD Austria setzen wir den konsequenten Ausbau der Verbreitung von fight24 HD fort. Wir sind stolz, dass wir mit HD Austria eine der größten österreichischen TV-Plattformen von unserem Programm überzeugen konnten”, so Peter Behrends, Geschäftsführer der fight24-HD-Betreibergesellschaft Martial Arts Broadcasting Network Ltd. „Mit weiteren Plattform- und Netzbetreibern im deutschsprachigen Raum stehen wir in fortgeschrittenen Verhandlungen.”

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.