Freitag, 4. Dezember 2020
Verstärkte Werbemaßnahmen in allen Kanälen

EP: kontert Lockdown mit Marketing-Offensive

Hintergrund | Wolfgang Schalko | 17.11.2020 | Downloads | | 5  
Zu den Marketing-Sofortmaßnahmen gehört u.a. eine österreichweite Einschaltung in den Regionalmedien (RMA) – für jeden EP:Markenhändler individualisiert (im Bild als Beispiel EP:Rapold). Zu den Marketing-Sofortmaßnahmen gehört u.a. eine österreichweite Einschaltung in den Regionalmedien (RMA) – für jeden EP:Markenhändler individualisiert (im Bild als Beispiel EP:Rapold). Die Devise bei ElectronicPartner ist klar: Ja, die neuerlichen Maßnahmen stellen wieder alle vor große Herausforderungen – gerade deshalb gilt es jetzt, gemeinsam das Beste aus der Situation zu machen und den Kunden zu verdeutlichen, dass die Betriebe weiterlaufen auch wenn die Geschäftslokale vorübergehend geschlossen sind. Um diese Botschaft in die Breite zu tragen, wurde ein Paket mit Marketing-Sofortmaßnahmen geschnürt.

Mit dem heutigen ersten Tag des Lockdowns ist eine österreichweite Radiokampagne auf Ö3 sowie auf allen regionalen Sendern von Radio Austria angelaufen, die den Kunden signalisieren soll, dass ihr EP:Händler auch in schwierigen Zeiten für sie da ist. (Den Radiospot zum Nachhören gibts’s beigefügt zu diesem Artikel)

Vielfältige Online-Maßnahmen

Info-Banner auf allen Startseiten erläutern den Kunden die aktuelle Situation.

Parallel dazu wurden auch entsprechende – und bewährte – Maßnahmen im Online-Bereich ergriffen und auf allen Startseiten Infobanner zur Erreichbarkeit live geschalten. Mitglieder, die im Frühjahr individuelle Banner erstellen ließen, können diese wieder aktivieren bzw besteht die Möglichkeit, Wünsche zu individuellen Bannern an die Kooperations-Zentrale zu richten.

Damit einhergehend wurde das Online Marketing Budget deutlich erhöht, um bei Google und Aktionsplattformen die Sichtbarkeit der Marke nochmals zu erhöhen. Hier liegt der Schwerpunkt auf den Produkten der aktuellen Printwerbungen – deren Wirkung durch regionale Onlinewerbung (Online Plus) im Einzugsgebiet der teilnehmenden Händler verstärkt wird.

Darüber hinaus unterstützt ElectronicPartner – sofern zentralseitig möglich – bei der Registrierung und Aufschaltung von Mitgliedsbetrieben und deren Webshops auf regionalen Onlineplattformen (WKO, nunukaller.at, Kleine Zeitung etc.).

Um die Bestellungen zu erleichtern, wird aktuell die versandkostenfreie Zustellung geprüft – Details dazu folgen in Kürze.

Österreichweite Printwerbung

Im Printbereich legt ElectronicPartner einerseits bei der Imagekampagne nach und schaltet kommende Woche ein entsprechendes Sujet – natürlich für jeden EP:Markenhändler individualisiert – in den Regionalmedien (RMA). Nächste Woche wird außerdem wie geplant die EP:Zentralwerbung Vollsortiment (A3) verteilt.

Die EP:Zentralwerbungen IT und TK werden von der KW49 in die KW50 verschoben, da (laut jetzigem Stand) in dieser Woche die Handelsgeschäfte wieder öffnen dürfen. Die EP:Zentralwerbung Vollsortiment wird in der KW 50 planmäßig durchgeführt.

Nächste Phase der TV-Werbung

Anfang Dezember (7.-13.12.) folgt die zweite TV-Imagekampagne „EP:Ein gutes Gefühl, regional zu kaufen!“. Wie schon bei der ersten Kampagne – die für viele positive Rückmeldungen sorgte – werden erneut zahlreiche EP:Fachhändler österreichweit auf den Sendern der ProSiebenSat1PULS Gruppe und auf den regionalen Sendern der R9-Gruppe (W24 in Wien, schauTV im Burgenland, LT1 in Oberösterreich, N1 in Niederösterreich, KT1 in Kärnten, TirolTV in Tirol, LändleTV in Vorarlberg, kanal3 in der Steiermark und RTS in Salzburg) im Fernsehen zu sehen sein.

Unternehmergeist gefragt

Last but not least fordert und fördert die Kooperation die Eigeninitiative der Mitglieder: Wie schon im Frühjahr erfolgreich vorexerziert gelte es nun wieder, die guten Kontakte zu den Kunden zu nutzen, per Newsletter, Telefon, etc mit diesen in Verbindung zu treten und zu demonstrieren, dass man auch in einer Notsituation diese da ist.

Beispiele für mögliche Herangehensweisen und kreative Formen der Kundenansprache aus den Bereichen Social Media, WhatsApp, Plakate, Transparente, Banner, uvm stellt ElectronicPartner im InfoNet zur Verfügung.

Erfreulicher Aspekt aus Sicht der EP:Händler: Für sämtliche zentralseitig geplanten Maßnahmen entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Downloads
EP: Hörfunk-Spot

Kommentare (5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.